Newsticker

Stückgutverbund S.T.a.R. beruft neuen Geschäftsführer

Jens Bottenhorn ist seit Oktober neuer Geschäftsführer der S.T.a.R. Kooperation in Homberg/Efze. In dieser Funktion verantwortet er alle nationalen und internationalen Aktivitäten der Stückgutkooperation. Er folgt auf Elke Antje Stark, die zu diesem Zeitpunkt nach 18 Jahren Unternehmenszugehörigkeit in den Ruhestand wechselt.

Elke Antje Stark habe die positive und nachhaltige Entwicklung der S.T.a.R. Kooperation wie niemand sonst von Beginn an entscheidend geprägt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Mit Jens Bottenhorn übergibt die 61 Jährige nach eigenen Angaben die Unternehmensleitung in die Hände Ihres Wunschnachfolgers.

Zuvor war Bottenhorn (31) bereits als Speditionsleiter und langjähriger Assistent der Geschäftsleitung im Unternehmen tätig. Unterstützt wird Bottenhorn von Controlling-Chef Frank Ringelband und dem IT-Leiter Vladislav Justus, die beide Prokura erhalten werden. Der Fokus von Star wird laut Bottenhorn auch in Zukunft auf Stückgut in einem weit gesteckten Rahmen liegen. Ziel sei es, den Partnern größtmögliche Flexibilität bei der Art der einspeisbaren Güter zu bieten. „Wir möchten zum einen unsere besonderen Fähigkeiten im Sperr- und Langgutbereich weiterentwickeln dabei aber gleichzeitig unsere Kompetenzen im Segment der standardisierten Güter stärker herausstellen. Am Markt sehen wir uns als das unkomplizierte Netzwerk mit wettbewerbsfähigen Konditionen und exzellenter Qualität für die Zukunft sehr gut positioniert.

Darüber hinaus betont Bottenhorn auch künftig an der partnerschaftlichen Zusammenarbeit und dem weiteren Netzausbau mit mittelständischen Speditionen festhalten zu wollen. Diese sollen direkt von den Kostenvorteilen profitieren. So gilt es für ihn weitere Synergien zu generieren und die Partner daran partizipieren zu lassen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*