Newsticker

trans-o-flex-Gruppe übernimmt Tochterfirma in Österreich komplett

Die trans-o-flex Logistics Group übernimmt zum 1. Januar 2013 die restlichen Anteile ihrer österreichischen Tochterfirma trans-o-flex ThermoMed Austria. Bisher hielt die Gruppe 74,9 Prozent an dem Unternehmen, das sich auf aktiv temperaturgeführte Transporte von Arzneimitteln spezialisiert hat.

Der Unternehmensgründer Franz Scherübl sen. hat sich entschieden, seine verbliebenen Anteile zu verkaufen, zum 19. November sein aktives Amt als Geschäftsführer niederzulegen und zum 31. Dezember 2012 formell aus dem Unternehmen auszuscheiden. „Franz Scherübl ist ein Pionier in unserer Branche, der seiner Zeit oftmals ein ganzes Stück voraus war“, sagt Kai Schmuck, Geschäftsführer der trans-o-flex-Gruppe. „Wir danken ihm für seine große Leistung und wünschen ihm für seinen nächsten Lebensabschnitt alles Gute.“

Für die trans-o-flex-Gruppe ist die komplette Übernahme ein weiterer Schritt im Ausbau ihres internationalen Netzwerks für temperatursensible Güter der Pharma- und Gesundheitsbranche. Außer in Österreich bietet trans-o-flex den Service aktiv temperaturgeführter Transporte, bei dem die strengen Regeln für Arzneimitteltransporte ohne aufwändige Temperatur-Verpackungen und deren Rückführung eingehalten werden, auch in Deutschland, den Benelux-Ländern, Dänemark und Frankreich an. Insgesamt erwirtschaftet die trans-o-flex Logistics Group fast die Hälfte ihres Gesamtumsatzes mit Logistiklösungen für die Pharma- und Gesundheitsbranche.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*