Newsticker

Shenzhen Airlines neues Mitglied von Star Alliance

Shenzhen Airlines ist ab heute jüngstes Mitglied des Star Alliance Netzwerks. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf dem Bao’an International Airport in Shenzhen hieß Mark Schwab, CEO Star Alliance, die Fluggesellschaft im Namen des Vorstands von Star Alliance als jüngsten Neuzugang willkommen.

„Shenzhen Airlines ist die fünftgrößte Fluggesellschaft Chinas und stärkt die Präsenz des Star Alliance Bündnisses in China und ganz Asien. Ab sofort sind das wirtschaftlich bedeutende Perlflussdelta sowie der Süden Chinas für unsere Kunden besser erreichbar. Shenzhen Airlines profitiert künftig von den Vorteilen eines weltweiten Netzwerks, was wiederum den eigenen Passagieren zugute kommt ? eine klassische Win-win-Situation“, erklärt Mark Schwab.

Die Aufnahme von Shenzhen Airlines in das Luftfahrtbündnis ist ein wichtiger Schritt hin zur von Star Alliance angestrebten besseren Anbindung an bestehende und zukünftige Wachstumsmärkte und bietet internationalen Kunden den Vorteil einer größeren Auswahl an Zielflughäfen und Flügen. Für China wurde der Grundstein dieser Strategie bereits vor vielen Jahren von den Star Alliance Mitgliedsgesellschaften gelegt, die diesen Markt seit Jahrzehnten erfolgreich bedienen. Seit Dezember 2007 gehört auch Chinas wichtigste Fluggesellschaft Air China zum Netzwerk von Star Alliance.

Feng Gang, Präsident von Shenzhen Airlines, erklärte: „Der heutige Tag ist für alle Mitarbeiter von Shenzhen Airlines ein Anlass zum Feiern. Nach 16 Monaten Integrationsarbeit sind wir endlich Mitglied von Star Alliance. Als solches können wir unseren Kunden nun ein globales Streckennetz anbieten und uns fest als weltweit operierende Fluggesellschaft am Markt etablieren. Wir freuen uns, dass der Shenzhen Airport als viertgrößter Flughafen Chinas nun das jüngste Drehkreuz von Star Alliance bildet. Von dieser Heimatbasis aus werden wir nicht nur China, sondern die gesamte Region Asien-Pazifik erfolgreich bedienen.“

Wang Chengshun, Chairman von Air China, fügte hinzu: „Als Mentor von Shenzhen Airlines freuen wir uns über das beträchtliche Wachstum, das die Fluggesellschaft in den vergangenen 20 Jahren erzielt hat. Wir sind überzeugt, dass Shenzhen Airlines die Ressourcen von Star Alliance nutzen wird, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und das strategische Ziel zu erreichen, eine große Airline zu sein, die innerhalb eines Luftfahrtverbunds asiatische und internationale Flugziele vom Drehkreuz in Shenzhen aus bedient.“

Dank der Star Alliance Mitgliedschaft steht den Fluggästen von Shenzhen Airlines ein globales Netzwerk zur Verfügung, verbunden mit einem nahtlosen Reiseerlebnis

und attraktiven Vielfliegervorteilen. Die Fluglinie bereichert das Star Alliance Bündnis um rund 400 tägliche Flugverbindungen zu 70 verschiedenen Zielorten, darunter fünf neue Ziele in China: Juzhou (Provinz Zhejiang), Linyi, Qinhuangdao, Shijiazhuang und Zhoushan. Neben verbesserten Anschlussverbindungen von der Heimatbasis in Shenzhen profitieren internationale Passagiere von einem erweiterten Angebot an Anschlussflügen innerhalb Chinas bei Reisen über die internationalen Flughäfen von Peking, Guangzhou und Shanghai-Pudong. Im Rahmen des Kundenversprechens, ein nahtloses Reiseerlebnis zu gewährleisten, stellt Shenzhen Airlines eine Schnellabfertigung bei Anschlussflügen anderer Fluggesellschaften des Star Alliance Bündnisses sicher. Insgesamt bieten die Mitglieder des Star Alliance Netzwerks über 21.900 tägliche Flugverbindungen an und bedienen 1.329 Ziele in 194 Ländern.

Star Alliance bietet Geschäfts- und Privatkunden zahlreiche Tarifprodukte an, von denen einige ab sofort auch von Shenzhen Airlines übernommen werden. Angesichts der zahlreichen Geschäftskunden im Einzugsgebiet von Shenzhen Airlines wird beispielsweise das Produkt Star Alliance Corpora

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*