Newsticker

TNT Express weiht neues Road Transit Hub in Hannover ein

Nach der Grundsteinlegung im März dieses Jahres hat TNT Express sein neues Road Transit Hub am Flughafen Hannover-Langenhagen nach nur sieben Monaten Bauzeit fertiggestellt. Auf einer Grundstücksfläche von mehr als 62.000 Quadratmetern hat der Expressdienstleister eine 10.000 Quadratmeter große Umschlaghalle sowie einen modernen, 3.000 Quadratmeter großen Bürotrakt errichtet.

Zum Empfang begrüßten Thomas Kraus, Vorsitzender der Geschäftsführung von TNT Express in Deutschland, und Standortleiter Holger Kemper zahlreiche Mitarbeiter, Kunden und Partner des Unternehmens sowie regionale Vertreter aus Wirtschaft und Politik. „Für uns als Qualitätsanbieter hat unsere Kundenorientierung höchste Priorität“, so Thomas Kraus. „Der neue Standort verfügt über die entsprechenden Rahmenbedingungen, um unseren Kunden weiterhin erstklassigen Service zu bieten.“

Hannover ist für den Transportdienstleister geografisch ein strategisch bedeutender Standort. Neben Wiesbaden und Nürnberg gehört Hannover zu den drei größten Häusern des Expressdienstleisters in Deutschland und bildet eine wichtige Drehscheibe für Straßenverbindungen nach Skandinavien und Osteuropa. Es bestehen unter anderem direkte internationale Anschlüsse nach Kopenhagen (Dänemark), Turku (Finnland) und Warschau (Polen). Alle Verbindungen ohne direkten Anschluss laufen ab Hannover über die Hubs in Wiesbaden und Nürnberg sowie das europäische Road Hub in Arnheim (Niederlande), Brüssel (Belgien) und Helsingborg (Schweden).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*