Newsticker

VTL gestärkt durch neuen Systempartner in Italien

Mit der Arco Spedizioni S.p.A. in Monza hat die VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH für ihre Verkehre von und nach Italien einen neuen, strategisch wichtigen Partner für diesen bedeutenden, stark umworbenen Transportmarkt gewonnen. Seit Oktober 2012 zählt eines der größten italienischen Familienunternehmen der Branche mit seinem gut ausgebauten und erprobten Italiennetzwerk zur CargoFamily.

Die Arco Spedizioni S.p.A. ist seit 1974 fokussiert auf inneritalienische Verkehre und hat ihren Hauptsitz seit 1990 in Monza, in der Lombardei. In seiner Firmengeschichte hat sich das Familienunternehmen stark entwickelt: 2011 wurde ein Umschlagsvolumen von 2.620.773 Sendungen bei einem Gesamtgewicht von 624.989 Tonnen mit 344 Mitarbeitern erreicht und einen Umsatz von 109.700.000 Euro erzielt.

Auch operativ ist Arco gut aufgestellt: insgesamt stehen über 138.000 Quadratmeter Umschlag- und Lagerfläche zur Verfügung. Die rund 1.000 Arco-Fahrzeuge, davon 253 im Fernverkehr und 742 in der Zustellung, beliefern von den 72 Niederlassungen aus italienische und europäische Destinationen. Innerhalb Italiens bietet Arco Expressdienste mit Lieferzeiten von 24 bis 48 Stunden an. Zertifiziert nach UNI EN ISO 9001:2000 ist das Unternehmen spezialisiert auf Gefahrguttransporte sowie den Transport von Wertgütern und temperaturgeführte Transporte. In Verbindung mit den täglichen Verkehren von Monza nach Fulda und zurück verbessert sich das Leistungsangebot des gesamten VTL-Netzwerkes.

Roberto Cucchetti, Arco-Manager für internationale Kundenservices, beschreibt die Mitgliedschaft in der CargoFamily so: „Mit dem europaweit aufgestellten Stückgutnetzwerk VTL können wir unsere landesweiten Transporte besser auslasten und vor allem Richtung Deutschland ausbauen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*