Newsticker

Dachser erwirbt Azkar

Dachser erwirbt zum 15. Januar 2013 seinen spanischen Partner Azkar. Der Logistikdienstleister mit Firmenzentrale in Coslada bei Madrid setzte 2011 367 Millionen Euro um und beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter an 91 Standorten in Spanien und Portugal.

Azkar ist eines der größten Logistikunternehmen auf der Iberischen Halbinsel und in Spanien der Marktführer im industriellen Stückgutsegment. Das Traditionsunternehmen schreibt trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation in Spanien schwarze Zahlen. Ziel des Erwerbs, der noch der Genehmigung durch die Kartellbehörden bedarf, ist es, das gemeinsame Wachstum zu sichern und fortzuführen und Kunden bessere Möglichkeiten für eine europäische Netzlogistik zu bieten. Das Unternehmen wird weiterhin unter der Leitung von José Antonio Orozco und dem aktuellen Management-Team bleiben. Auch der Unternehmensname bleibt bis auf weiteres unverändert.

Erfolgreiche Partnerschaft

Beide Unternehmen sind bereits seit 2007 partnerschaftlich verbunden; seit 2008 hält Dachser eine Beteiligung von zehn Prozent. Im Rahmen dieser Kooperation konnten beide Unternehmen ihren jeweiligen Umsatz mit Stückguttransporten von und nach Spanien jährlich um über 20 Prozent steigern.

Kunden werden profitieren

Dachser verfügt über ein globales Logistiknetzwerk, in dessen Ausbau und Modernisierung das Unternehmen jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag investiert. In Zukunft wird auch Azkar von diesen Investitionen profitieren. Das Familienunternehmen wiederum stärkt sein Netz mit der flächendeckenden Niederlassungspräsenz von Azkar auf der Iberischen Halbinsel. Auch das starke Standbein von Azkar in der Kontraktlogistik passt sehr gut zur strategischen Ausrichtung.

In Portugal ist Dachser bereits mit einer eigenen Landesorganisation präsent. Durch die Integration beider Unternehmen entsteht einer der führenden Logistikdienstleister des Landes.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*