Newsticker

Logwin erweitert Standortnetz in Südchina

Der international tätige Logistikdienstleister Logwin hat Mitte November ein Büro in der südchinesischen Küstenstadt Shantou eröffnet. Die Metropole Shantou liegt rund 200 Kilometer nördlich von Hongkong in der Provinz Guangdong. Der neue Standort ist bereits die vierte Neueröffnung von Logwin in China in diesem Jahr.

Kontinuierlich baut der Logistikdienstleister seine Präsenz auf wirtschaftlich wichtigen Märkten aus. Die Kunden des Unternehmens profitieren von dem weltweit engen Logistiknetz, das schnelle Transportlaufzeiten und hohe Servicequalität ermöglicht. In Shantou bietet Logwin international agierenden Unternehmen Überseetransporte per Luft- und Seefracht zwischen allen Kontinenten. Auch Vor- und Nachläufe kann der Logistiker in der Region jetzt noch schneller realisieren.

Der neue Logwin-Standort in Shantou verbindet die Wirtschaftszentren rund um Shenzhen und Hongkong im Süden mit dem nördlicher gelegenen Xiamen. Auch für die Handelsbeziehungen mit Taiwan ist Shantou gut aufgestellt: Regelmäßig verkehren Feederschiffe zwischen den Häfen von Shantou und Xiamen ? dem wichtigsten Umschlagplatz für den wachsenden Handel mit Taiwan. In der südchinesischen Küstenregion betreibt Logwin jetzt neun Standorte in folgenden Städten: Dongguan, Foshan, Guangzhou, Hongkong, Shenzhen, Zhongshan, Shantou, Xiamen und Fuzhou. Insgesamt ist Logwin mit 29 Standorten in der Volksrepublik vertreten.

In der Hafenstadt Shantou sind zahlreiche Industriebetriebe angesiedelt: Hersteller von Haushaltstextilien und Bekleidung haben hier ebenso ihren Sitz wie Produzenten von Elektronikkomponenten oder Telekommunikationssystemen. Führend im Export ist die Spielzeugindustrie: Jährlich führt die Stadt Artikel im Wert von 400 Millionen US-Dollar aus. Logwin betreut in Shantou vor allem Kunden aus den Branchen High-Tech, Konsumgüter, Textilien sowie Mode- und Lifestyle.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*