Newsticker

Fuso gewinnt Großaufträge in Malaysia und Australien

Die japanische Daimler-Tochter, Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC), startet das neue Jahr mit einer positiven Auftragslage in den Exportmärkten Malaysia und Australien im Asien-Pazifik-Raum. Die aktuellen Großaufträge über 650 Fuso Lkw vom leichten Typ Canter und mittelschweren Typ Fighter unterstreichen das Engagement von Fuso, mittelfristig 200.000 Lkw pro Jahr auf internationalen Märkten abzusetzen.

„Mit Großaufträgen wie diesen stärken wir nachhaltig unser Exportgeschäft in wichtigen Märkten wie Malaysia und Australien,“ bekräftigt Kai-Uwe Seidenfuss, MFTBC Senior Vice President of Sales and After Sales Fuso. „Unser breites Vertriebsnetz in über 150 Ländern sowie starke Vertriebspartner sind beste Voraussetzungen, um weitere Marktpotenziale in unseren Exportländern zu erschließen.“

SWM besitzt Malaysias größte Flotte von Fuso Fahrzeugen

Der 1995 gegründete Entsorgungsdienstleister SWM (Southern Waste Management) hat erneut einen Großauftrag bei Fuso platziert. Mit heute bereits 474 Fuso Fahrzeugen im Kundeneinsatz, ergänzt SWM seine Fuso-Flotte um 466 Neufahrzeuge des mittelschweren Typs Fuso Fighter auf insgesamt 940 Lkw der japanischen Daimler-Tochter. Damit zeichnet sich SWM als Malaysias größter Betreiber von Fuso-Lkw aus. Southern Waste Management ist auf der gesamten Südhalbinsel Malaysias für die Sammlung, den Transport sowie die Entsorgung aller Abfallstoffe verantwortlich. SWM übernimmt die gesamte Abfallentsorgung einer Region in Malaysia, die über 4 Millionen Menschen beheimatet, und vertraut daher bei seinen Flottenfahrzeugen auf zuverlässige und umweltfreundliche Fahrzeugtechnologien.

Australiens Logistikdienstleister StarTrack kauft 185 Fuso-Lkw

StarTrack komplettiert seine bestehende Flotte von 3.000 Lkw mit 185 Neufahrzeugen des leichten Typs Fuso Canter. StarTrack setzt schon seit geraumer Zeit auf die Markenqualität von Fuso. 2011 etablierte sich das Unternehmen als Betreiber der größten Hybridfahrzeugflotte des Kontinents. Die „grüne“ Flotte besteht aus mehreren Dutzend Fuso Canter Eco Hybrid Lkw. Der Fuhrpark, aus konventionell und alternativ betriebenen Fahrzeugen, wickelt wöchentlich über 1,2 Millionen Transportsendungen in ganz Australien ab und verlässt sich daher insbesondere auf Lkw mit effizientem Kraftstoffverbrauch.

Mit Wachstumsstrategie „FUSO 2015“ zum profitablen Global Player

Mit der in 2011 eingeführten Wachstumsoffensive „FUSO 2015“ zielt das Unternehmen darauf ab, sich als profitabler Global Player zu etablieren und neben einer starken Basis im japanischen Heimatmarkt, den internationalen Absatz mittelfristig zu verdoppeln. Das ambitionierte Wachstumsprogramm basiert auf den fünf strategischen Säulen: Vorreiter bei grünen Innovationen, Nummer Eins bei den Kunden in Japan, profitabler Global Player, Effizienz-Meister unter den japanischen Nutzfahrzeug-Herstellern und Arbeitgeber Nummer Eins in Japan. Für die erfolgreiche Umsetzung der Wachstumsstrategie hat Fuso Mitte 2012 die Vertriebsstruktur optimiert, um die Bedürfnisse der Kunden in über 150 Märkten weltweit noch besser erfüllen zu können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*