Newsticker

Gebrüder Weiss fliegt Seilbahn nach Mexiko

Für die Firma Bartholet Maschinenbau AG hat Gebrüder Weiss aktuell eine komplette Seilbahn von der Schweiz und den Niederlanden aus über Frankfurt-Hahn (Deutschland) nach Puebla in Mexiko gebracht. Insgesamt wurden 450 Tonnen transportiert. Die Regierung in Puebla wird die Pendelbahn vor Ort als Transportmittel für den Tourismus-Betrieb einsetzen.

Für die Abwicklung per Luftfracht entschied sich der Auftraggeber wegen des kurzen Liefertermins und straffen Zeitplans. Ein Kuriosum, das nicht nur auf dem Rollfeld für Staunen sorgte: „Es kommt nicht so häufig vor, dass eine komplette Seilbahn in Großraumfrachtmaschinen verladen wird“, sagt Marc Kirchberger, Airfreight Export Manager bei Gebrüder Weiss. Deshalb sei die logistische Planung im Vorfeld umso wichtiger gewesen. „Insbesondere die sichere Verpackung der Waren und die richtige Beladung der Frachtmaschinen waren die logistischen Voraussetzungen für den Transport“, so Kirchberger weiter. Am Flughafen Puebla rückte schließlich sogar eigens für die Verfrachtung auf mehrere Lkw ein imposanter Kran an, bevor es zur Baustelle ging.

Gebrüder Weiss fliegt Seilbahn nach MexikoDer Spezialtransport, der in vier Charterflügen mit einer Boeing 747-F abgewickelt wurde, umfasste neben zwei Gondeln mit den Abmessungen 4,5 m x 2,5 m x 3,0 m auch Stahlteile für den Stationsbau am Berg und im Tal sowie für drei je 35 Tonnen schwere Seilbahnstützen. Zudem transportierte Gebrüder Weiss Trag- und Zugseile, die es auf insgesamt 100 Tonnen brachten. Einzelteile erreichten eine Länge von bis zu 13,8 Metern. Für den Transfer der Seilbahnelemente zum Airport Frankfurt-Hahn kamen zuvor 25 Lkw und drei Sprinter zum Einsatz.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*