Newsticker

BGL-Ehrenpräsident Grewer ausgezeichnet

Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer würdigt Hermann Grewer für langjähriges Engagement für das Transportlogistikgewerbe.

Hermann Grewer, Ehrenpräsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. und erster Vorsitzender des Verbandes Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) e.V., erhielt am 29. Januar 2013 aus den Händen von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer das Verdienstkreuz 1. Klasse. Er würdigt damit nicht nur das langjährige Engagement Hermann Grewers in den Bereichen Transport und Verkehr, sondern auch die Verdienste, die er sich in den Zeiten während und nach der Finanzkrise auf nationaler und internationaler Ebene erworben hat. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Förderung der Aus- und Weiterbildung im Transportlogistikgewerbe, die Verbesserung der Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals, aber auch die Mitbegründung der Logistics Alliance Germany, die den Logistikstandort Deutschland in der Welt bekannt machen soll. Darüber hinaus wirkte er maßgeblich an den Planungen für eine ökologisch wie ökonomisch verträgliche Fortentwicklung der Lkw-Maut mit und setzte sich für nachhaltige Kraftstoffe und Fahrzeugkonzepte im Lkw-Bereich ein.

1943 in Braunschweig geboren, studierte Hermann Grewer an den Universitäten in München und Karlsruhe Maschinenbau und trat nach dem Tod des Vaters in den elterlichen Transportbetrieb ein, dessen Leitung er 1969 übernahm. Schon frühzeitig engagierte er sich für seine Unternehmerkollegen. Seine vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten führten ihn in der Folge in höchste Ämter der nationalen wie internationalen Verbandsgremien. Beispielhaft sei hier nur das Amt des BGL-Präsidenten genannt, das Hermann Grewer 17 Jahre lang bis zum Oktober 2012 innehatte. Das Wirken von Hermann Grewer brachte Bundesminister Dr. Peter Ramsauer in seiner Ansprache auf den Punkt: „Das Denken an andere und das Handeln für andere war und ist stets Verpflichtung und hohes Gut!“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*