Newsticker

G6 Alliance behält Angebot mit Diensten zwischen Asien und Nordeuropa bei

Die G6 Alliance behält im laufenden Jahr ihr Angebot zwischen Asien und Nordeuropa mit fünf Diensten bei. „Wir erwarten, dass das gegenwärtige Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage Bestand haben wird und werden den Loop 3 im Asien-Europa-Dienst nicht wieder aufnehmen“, so die Mitglieder der G6 Alliance. Der Loop 3 war im Rahmen des Winterprogramms im Oktober 2012 ausgesetzt worden.

Die G6 Alliance bietet weiterhin mehrere Dienste zwischen Fernost und Europa, die alle wichtigen Häfen mit wöchentlichen Abfahrten verbinden. Darüberhinaus wurden andere G6-Dienste in dem Fahrtgebiet so angepasst, dass den Kunden weiterhin das volle Netzwerkangebot zur Verfügung steht. Im Oktober wurde der Gothenburg Express Service (GTE) neu eingeführt, der Göteborg mit Hamburg und Bremerhaven verbindet. Im Loop 4 wurde Jeddah eingefügt und im Loop 7 ein neuer Anlauf von Hongkong.

Die Mitglieder der G6 Alliance sind APL, Hapag-Lloyd, Hyundai Merchant Marine, Mitsui O.S.K. Lines, Nippon Yusen Kaisha sowie Orient Overseas Container Line.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*