Newsticker

GLS Germany passt Preise an

Mit Wirkung zum 1. April 2013 erhöht GLS Germany die Preise für Vertragskunden im nationalen und internationalen Paketversand um durchschnittlich 5,8 Prozent. Die Preise für Privatversender bleiben unverändert – sowohl in den PaketShops als auch im Online-Versand.

GLS steht für eine hochwertige Paketdienstleistung in einem stabilen europäischen Netzwerk, mit kurzen Laufzeiten, flexiblen Services und einer geringen Schadensquote. Auch im Jahr 2013 investiert GLS in Netz, Technik und IT und damit in die Qualität und die Zufriedenheit von Versendern und Empfängern. „Die Kosten sind in den letzten Jahren stark gestiegen“, sagt Rico Back, CEO der GLS Gruppe. Das betrifft sowohl die deutlich höheren Personalkosten als auch die Ausgaben für Frachtraum, Energie und Versicherungen. Ein weiterer großer Kostenfaktor stellt die Abfertigung in den Depots und die Zustellung dar. Hier hat GLS gezielt investiert, um die Rahmenbedingungen für die Transportunternehmen und deren Fahrer im Nah- und Fernverkehr zu verbessern. „Die Kostensteigerungen lassen sich nicht länger durch Effizienzgewinne kompensieren“, sagt Back. „Wir passen daher die Preise zum 01.04.2013 um 5,8 Prozent an.“

GLS in Deutschland und Europa

Die GLS Germany ist eine Tochtergesellschaft der GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam). GLS realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für 212.000 Kunden in Europa und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. „Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln: Die Initiative Think-Green bündelt die europaweiten Aktivitäten zum Schutz der Umwelt. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 42 europäische Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. 37 zentrale Umschlagplätze und 660 Depots stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. 13.400 Mitarbeiter und 16.510 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2011/12 transportierte GLS 375 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 1,81 Milliarden Euro.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*