Newsticker

Über kürzere Informationswege schneller ans Ziel: GO! setzt auf IT-Plattform AX4

Um den Versand von zeitsensiblen Sendungen für Kunden so einfach und sicher wie möglich zu machen, setzt GO! Express & Logistics auf das Cloud Computing. Gemeinsam mit der AXIT AG hat der Bonner Express- und Transportdienstleister ein IT-Portal etabliert, das Wege zu sendungsbegleitenden Informationen und Services kürzer macht.

Ursprünglich unter dem Namen „GO! Order & Track“ zur elektronischen Sendungserfassung und -verfolgung konfiguriert, hat GO! Express & Logistics das cloud-basierte Portal mit ITPartner AXIT zu einer Serviceplattform ausgebaut, die kontinuierlich um zusätzliche Dienstleistungsangebote erweitert wurde. „Unsere Expressleistung beginnt heute bereits mit dem einfachen und schnellen Zugang zu unserem Leistungsportfolio“, sagt GO! Geschäftsführer Ulrich Nolte, dessen Ziel es war, die Cloud-Technologie zu nutzen, um den Versand mit GO! noch kundenfreundlicher zu machen. „Diese technologischen Serviceoptionen machen es heute leichter, sich vom Wettbewerb abzugrenzen und Kunden zu gewinnen.“

So können GO!-Kunden beispielsweise Informationen zum aktuellen Status ihrer Sendung jederzeit per iPhone abrufen oder ? umgekehrt ? sich per SMS über Sendungsverlauf und Auslieferzeitpunkt informieren lassen. Sogar die Unterschrift des Empfängers wird dem Kunden heute auf der Trackingansicht angezeigt. „Kunden von GO! haben alle sendungsbezogenen Vorgänge im Blick und sparen sich zeitaufwändige Recherchen“, erläutert Frauke Heistermann, Mitglied der AXIT Geschäftsleitung. Hinzu kommt eine Optimierung der operativen Abläufe: Die IT-Lösung hilft, Datenmehrfacherfassung zu vermeiden und die Qualität der Daten durch eingebaute Prüfroutinen zu sichern.

Die 100 millionste Sendung via AX4: Ein Versandauftrag von GO!

Um Funktionen des Serviceportals flexibel anpassen zu können, nutzt GO! den „elektronischen Werkzeugkasten“ von AXIT, das Design- und Entwicklungstool AX4 Open. Online-Feedback zum Verarbeitungsstatus der Daten liefert der AX4 Webservice. Kunden des Expressdienstleisters, die ihre Daten in das System übermitteln, erhalten per Webservice eine Bestätigung zur Verarbeitung.

„Jeder registrierte Kunde kann jetzt alle Vorgänge rund um sein Versandaufkommen mit nur einer Software-Anwendung steuern. Und das nicht nur im Büro oder zu Hause, sondern dank der GO! App von AX4 auch unterwegs via iPhone und iPad“ so Nolte.

Mit mehr als 100 000 Usern ist AX4 die europaweit führende IT-Plattform zur Steuerung von Lieferketten. Vor wenigen Tagen konnte die AXIT AG die 100 millionste Sendung auf ihrer Plattform verzeichnen: ein Versandauftrag, der über die GO! Station Freiburg abgewickelt wurde.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*