Newsticker

Prologis vermietet 8.000 Quadratmeter an Euro Pool System

Der Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistikimmobilien ProLogis hat mit Euro Pool System einen Mietvertrag über eine 8.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie im Prologis Park Lauenau bei Hannover abgeschlossen.

Euro Pool System, Logistikdienstleister im Bereich der Mehrwegverpackungen, wird die Logistikimmobilie nutzen, um dort so genannte Mehrwegsteigen zu reinigen und zu lagern, die für Frischwaren wie Obst und Gemüse eingesetzt werden. „Mit Euro Pool System haben wir einen Kunden gewonnen, der für nachhaltige Lösungen in der Logistik bekannt ist“, sagt Thomas Karmann, Senior Vice President, Regional Director Northern Europe bei Prologis. „Wir freuen uns, dass unsere Immobilie den Anforderungen des Unternehmens entspricht und ihre Lage die bisherige Depotstruktur perfekt ergänzt.“

Der Prologis Park Lauenau umfasst insgesamt ein Grundstück von rund 46.600 Quadratmetern. Jones Lang LaSalle hat Prologis bei der Vermarktung unterstützt. „Der Vertrag mit Euro Pool System zeigt, dass sich unsere Immobilien auch zur Drittverwendung bestens eignen“, sagt Roland Hennebach, Vice President, Market Officer Northern Germany bei Prologis. „Die Logistikflächen der Anlage sind nun voll vermietet.“ Unabhängig davon sind an diesem Standort noch Büroflächen verfügbar.

Euro Pool System verfügte im mittleren und südlichen Niedersachsen bisher noch nicht über Distributionsflächen. „Das neue Depot liegt strategisch günstig, um von dort unsere Kunden in der Region Hannover und darüber hinaus optimal zu bedienen“, sagt Dr. Kurt Jäger, Geschäftsführer Euro Pool System International (Deutschland) GmbH. „Mit diesem zusätzlichen Standort können wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. Insbesondere bei der Frischelogistik spielen Nähe und Schnelligkeit eine entscheidende Rolle.“

Der Prologis Park Lauenau liegt südwestlich von Hannover, rund 30 Kilometer vom Flughafen der Landeshauptstadt entfernt. Bis zur Anschlussstelle Lauenau der A2 sind es nur wenige hundert Meter, die Nord-Süd-Tangente A7 ist in 35 Kilometern zu erreichen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*