Newsticker

Goodman baut neue Niederlassung für Kühne + Nagel in Nürnberg

Am 21. Februar 2013 haben im Güterverkehrszentrum (GVZ) bayernhafen Nürnberg offiziell die Bauarbeiten für ein neues Kühne + Nagel Logistikzentrum begonnen. Unter der Leitung von Goodman, einem globalen Entwickler, Investor und Verwalter von Logistikimmobilien, entsteht im GVZ bis Herbst 2013 eine hochmoderne Anlage mit einer Gesamtfläche von 30.000 Quadratmetern. Der Bau wird neuer Hauptsitz für Kühne + Nagel Nürnberg.

Die Anlage wurde von Goodman als vielseitig nutzbare Multi-User-Anlage konzipiert und speziell auf die Anforderungen des Logistikunternehmens Kühne + Nagel zugeschnitten. Ab Herbst wird hier auf rund 25.000 Quadratmetern Umschlag und Lagerung von Waren gleichermaßen möglich sein. Weitere 5.000 Quadratmeter werden Kühne + Nagel als Bürofläche zur Verfügung stehen.

Der Neubau umfasst unter anderem über 63 Ladetore, an denen eine schnelle und reibungslose Abfertigung ein- und ausgehender Waren möglich ist. Der Kontraktlogistikbereich des Gebäudes zeichnet sich zudem durch eine Deckenhöhe von zwölf Metern aus ? auf diese Weise kann die Lagerung von Waren in Hochregalen erfolgen. Das Kombiterminal ist dabei nach neusten Umwelt- und Sicherheitsrichtlinien gestaltet. Zudem besteht die Möglichkeit, die Flächen zu erweitern.

„Kühne + Nagel ist bereits seit über fünf Jahrzehnten in Nürnberg aktiv. Die Kooperation mit Goodman hat uns einen Neubau in attraktiver Lage ermöglicht“, so Hans-Georg Brinkmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Kühne + Nagel (AG & Co.) KG. Wolfgang Lindner, Kühne + Nagel Niederlassungsleiter Nürnberg, ergänzt: „Das Logistikzentrum wird neuer Hauptsitz für Kühne + Nagel Nürnberg. Unser Büro am Flughafen bleibt weiterhin bestehen.“

Andreas Fleischer, Regional Director Germany bei Goodman, erklärt: „Kühne + Nagel ist einer der größten Mieter in unserem europäischen Portfolio. Für die neue Immobilie haben wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Konzept entwickelt, das die Projektanforderungen des Kunden genau erfüllt. Dadurch konnten wir unsere Zusammenarbeit weiter intensivieren.“ Für Goodman ist es bereits die zweite große Investition im GVZ in Nürnberg.

Das trimodale GVZ bayernhafen Nürnberg ist einer der attraktivsten Logistikstandorte Deutschlands: Im aktuellen Ranking nationaler Güterverkehrszentren, das 2012 zum dritten Mal von der Deutschen GVZ-Gesellschaft (DGG) herausgegeben wurde, belegt es zusammen mit Bremen den ersten Platz. Wie alle seine Projekte lässt Goodman auch den Neubau in Nürnberg durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifizieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*