Newsticker

Rhenus verdoppelt Kapazitäten am Standort Stuttgart

Zehn Monate nach der Eröffnung ihres neuen Terminals in Stuttgart hat die Rhenus Midi Data ihre Logistikflächen um mehr als 100 Prozent erweitert. In der Anlage steht den Kunden des Unternehmens jetzt ein zusätzliches Areal von 4.900 Quadratmetern zur Verfügung.

Im April vergangenen Jahres bezog der 2012 zur Rhenus-Gruppe gekommene High-Tech-Spezialist den neuen Standort im Stuttgarter Stadtbezirk Weilimdorf und arbeitete dort zunächst auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern.

„Die Kapazitätserhöhung dokumentiert unsere gute Geschäftsentwicklung in dieser Region“, begründet Michael Boos, Geschäftsführer der Rhenus Midi Data GmbH, den Infrastrukturausbau. „Nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit den Kollegen der Rhenus Freight Logistics im Stuttgarter Raum hat die Basis für diese positive Entwicklung geschaffen. Davon profitieren beide Einheiten, vor allem aber unsere Kunden.“

Der Terminal verfügt über einen direkten Anschluss an die Autobahn A 81. Er dient durch seine verkehrsgünstige Lage als eine bedeutende Schnittstelle innerhalb des von der Rhenus Midi Data gesteuerten und auf High-Tech-Produkte spezialisierten, europaweiten Distributionsnetzwerkes TecDis.

Die Rhenus Midi Data wurde im Zuge der Übernahme der kontinentaleuropäischen Aktivitäten der Wincanton am Jahresbeginn 2012 in die Rhenus-Gruppe integriert. Den neuen, nunmehr um fast 5.000 Quadratmeter erweiterten Standort in Stuttgart-Weilimdorf nahm das Unternehmen am 6. April 2012 in Betrieb.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*