Newsticker

Geodis Wilson gewinnt Kontrakt mit Delsey

Geodis Wilson, das Speditionsgeschäft von Geodis, unterzeichnete einen zweijährigen Vertrag mit Delsey und übernimmt damit die weltweite Logistikorganisation für den internationalen Gepäckhersteller. Geodis Wilson wird Delsey dabei unterstützen, seine Logistikosten deutlich zu senken.

Geodis Wilson plant einen voll integrierten Logistikservice zu implementieren. Dieser umfasst die Organisation innerasiatischer Frachttransporte durch Vietnam und Südchina, Kontraktlogistik-Dienstleistungen, die auch das Angebot von permanenten Lagerkapazitäten mit einem Volumen von 15.000 cbm einschließen, ebenso wie einen weltweiten FCL-(Full Container Load) Service zu den Destinationen Frankreich, USA, Lateinamerika, Naher Osten und Asien-Pazifik.

Das Logistikzentrum liegt in der Freihandelszone des Yangshan-Hafens in Schanghai, wo Produkte von Delsey mit einem jährlichen Frachtvolumen von rund 36.000 Kubikmeter (cbm) für den Import und Export abgewickelt werden. Von hier aus steuert das Unternehmen auch den Hin- und Rücklauf der FCL-Transporte per LKW vom Yangshan-Hafen zu den Distributionszentren und organisiert die LTL-(Less Than Truckload) Inlandsdistribution von jährlich 4.000 cbm Fracht zu den Kunden von Delsey in 37 Städten Chinas.

Geodis Wilson ist seit mehr als 30 Jahren in der Region Asien-Pazifik tätig. Das Unternehmen beschäftigt dort über 2.100 Mitarbeiter. Der Logistikspezialist gab kürzlich den Ausbau seines grenzüberschreitenden Transportservices nach China bekannt und reagierte damit auf die steigenden Anforderungen seiner südostasiatischen Kunden, vor allem aus dem High-Tech Sektor.

Eine weitere Reaktion auf das Wachstum in der asiatisch-pazifischen Region war die Eröffnung von drei neuen Logistikzentren in China, die das Unternehmen 2012 bekanntgab.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*