Newsticker

Noch vier Wochen bis zum Tag der Logistik 2013

Schon gehört? Tag der Logistik ist überall. Vier Wochen vor dem Aktionstag, der am 18. April in ganz Deutschland stattfindet, sind auf der Webseite www.tag-der-logistik.de bereits rund 270 Angebote zu finden. Von Büdelsdorf nahe der deutsch/dänischen Grenze bis Konstanz am Bodensee, von Aachen bis Dresden zeigen die Logistiker in der Industrie, im Handel, Logistikdienstleister, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Organisationen, was der drittgrößte Wirtschaftsbereich Deutschlands zu bieten hat. Logistische Lösungen und Leistungen, Ausbildungs- und Karrierewege, internationale Zusammenhänge, betriebswirtschaftliche und technische Themen stehen auf dem Programm. „Mit Samthandschuh und Lastenkran“ beschreibt die internationale Spedition F.W. Neukirch in Bremen die Bandbreite der Aufgaben und der Eindrücke, die am Tag der Logistik auf die Besucher warten.

Unter den Veranstaltern sind Handelsunternehmen wie Alnatura, Amazon, Ikea und Würth, Industrieunternehmen wie Audi, BASF, die Daimler AG, Ferrero und L?Oreál, Logistikdienstleister wie Dachser, DB Schenker, Kühne + Nagel, TNT und Lufthansa, verschiedene See- und Binnenhäfen sowie Logistikinitiativen und Hochschulen. Und es gibt auch einen Wettbewerb, veranstaltet von Involvation Interactive und seinem deutschen Trainingspartner PMI Production Management Institute: Studententeams können am Tag der Logistik drei Runden der Supply Chain-Simulation „The Fresh Connection“ an verschiedenen Universitäten und Hochschulen vernetzt gegeneinander spielen. Dabei soll ein in Schieflage geratener Produzent von Fruchtsäften wieder aus der Verlustzone geführt werden. Nach drei Runden wird das beste Team als Sieger gekürt.

Beim letzten Durchgang im Jahr 2012 kamen rund 34.000 Besucher zu den 401 Veranstaltungen. Mehr als 550 Unternehmen und Organisationen waren insgesamt beteiligt. Ähnlich vielfältig und lebhaft wird der Tag der Logistik auch 2013 wieder verlaufen. Bei Betriebsführungen, Diskussionen, Planspielen, Informationsgesprächen und in Workshops erleben die Besucher Logistik in der Praxis und erfahren viel über Zusammenhänge und Hintergründe. Der Tag der Logistik wird von vielen Veranstaltern speziell zur Ansprache von Studierenden und Schülern an der Schwelle zum Berufseinstieg und zur Entscheidung über eine Ausbildung genutzt. Andere stellen die Kontakte zur Nachbarschaft an ihrem Standort in den Mittelpunkt, organisieren spezielle Foren für Experten oder bieten Kunden die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Die Veranstaltungen am Tag der Logistik werden über die Webseite www.tag-der-logistik.de koordiniert. Auf dieser Seite finden Veranstalter wichtige Informationen und stellen ihr Angebot vor. Teilnehmer können sich über diese Seite über das vielfältige Angebot orientieren und sich anmelden. Wenn die Infos im Netz nicht ausreichen, steht das Team, das in der BVL-Geschäftsstelle den Tag der Logistik betreut, Veranstaltern und Teilnehmern beratend zur Seite.

Beispiele für Veranstaltungen im Bereich Industrielogistik:

Für den Healthcare-Markt in die Welt; Veranstalter: B. Braun Melsungen, Melsungen

Lebensmittellogistik macht Appetit auf Karriere; Veranstalter: Ferrero Deutschland GmbH, Stadtallendorf

Enjoy Water ? Behind the Scenes; Veranstalter: Grohe AG, Hemer

Beispiele für Veranstaltungen im Bereich Handelslogistik:

Logistik live erleben: Prozesse verstehen und Chancen entdecken; Veranstalter: Alnatura, Lorsch

Hinter den Kulissen bei Lekkerland; Veranstalter: Lekkerland GmbH & Co. KG, Stapelfeld

C-Teile-Management 2.0. Besichtigung eines der modernsten Logistikzentren Europas; Veranstalter: Würth Industrie Service GmbH, Bad Mergentheim

Beispiele für Veranstaltungen im Bereich Logistikdienstleistung:

Der Bauch vom Potsdamer Platz: Das Logistik-Zentrum in 15 Metern Tiefe; Veranstalter: Alba Group, Berlin

Hammer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*