Newsticker

Ceva startet neuen Eisenbahnverkehr China-Europa

Ceva Logistics hat den Start eines neuen Bahnverkehrs zwischen China und Europa angekündigt. Cevas neuer China-Europa Eisenbahndienst verbindet Suzhou in China mit den Niederlanden.

Die Transitzeit für die komplette Reise beträgt etwa 28 Tage und deckt dabei von Suzhou in China eine nördliche Route von 11.000 Kilometern durch Russland bis zur Ankunft in den Niederlanden ab. Diese neue Strecke resultiert aus dem erfolgreichen Probelauf, den Ceva für einen Kunden aus dem Technologiebereich durchgeführt hat. Diese Probesendung kam 5 Tage früher an als geplant. Der durch Ceva angebotene Bahndienst brachte dem Kunden deutliche Kosteneinsparungen im Vergleich zur Luftfracht, sowie eine um 13-15 Tage kürzere Laufzeit im Vergleich zur Seefracht. Die Flexibilität der täglichen Abfahrten ab Suzhou macht dies zu einer attraktiven Alternative.

Für den Probelauf wurde die Sendung während der chinesischen Frühjahrs-Reisesaison verladen, der wohlbekannten Hochsaison für Bahntransporte im Land. Der Container reiste bei extremer Kälte von bis zu -38°C durch Europa. Neben GPS Sendungsverfolgung nutzte Ceva speziell isolierendes Verpackungsmaterial, um die Produkte gegen extreme Kältetemperaturen zu schützen. Entsprechendes Verpackungsmaterial wird auch im Sommer genutzt, um die Produkte im Container während des heißen Sommerklimas kühl zu halten.

Martin Thaysen, Executive Vice President, China sagt: „Dieser neue Dienst bietet unseren Kunden durch die Integration verschiedener Verkehrsträger weitere Optionen zur Optimierung ihrer Versorgungskette. Wir arbeiten ständig an Angeboten von neuen, innovativen Lösungen für unsere Kunden und dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir unsere Erfahrung mit Chinas Binnennetzwerk und unseren internationalen Frachtlösungen kombinierten, um damit die Supply Chains unserer Kunden zu optimieren. Wir haben diese Bahnvariante als Dienstleistungsangebot für Kunden entwickelt, um die Flexibilität von täglichen Abfahrten ab Shanghai und Suzhou, sowie die deutlichen Kosteneinsparungen im Vergleich zur Luftfracht und wesentlich kürzere Laufzeiten als bei der Seefracht auszuschöpfen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*