Newsticker

Goodman entwickelt Logistikimmobilie für DSV in Leipzig

Goodman, der globale Entwickler, Investor und Verwalter von Logistikimmobilien, realisiert im Güterverkehrszentrum (GVZ) Leipzig ein 22.000 Quadratmeter großes Distributionszentrum für DSV. Das Projekt ist der Startschuss zur Entwicklung eines kompletten Logistikparks mit drei Gebäudeeinheiten und einer Hallenfläche von insgesamt 50.000 Quadratmetern.

DSV wird von dem Standort aus die Filialen der Drogeriemarktkette dm-drogerie markt in den Ballungsgebieten Leipzig-Halle und Dresden beliefern. Im September 2013 soll die fertige Immobilie an den Mieter übergeben werden. Der Logistikdienstleister wird dort 80 Mitarbeiter beschäftigen.

Das Distributionszentrum im Leipziger GVZ-Süd III, das Goodman für DSV baut, setzt neue Standards bei der Energieeffizienz von Logistikimmobilien. Besonderes Kennzeichen ist der flächendeckende Einsatz von LED-Technik. Diese nachhaltige Art der Beleuchtung spart im Vergleich zu konventionellen Systemen etwa 35 Prozent der Verbrauchskosten ein. Dank einer Pelletheizung nutzt DSV außerdem den nachwachsenden Rohstoff Holz und senkt gleichzeitig die Heizkosten um rund 10 Prozent.

„Vor wenigen Monaten war die LED-Technik in der Logistik noch nicht ausgereift. Inzwischen haben wir die Nutzung soweit optimiert, dass große Einsparpotenziale erzielt werden. Gemeinsam mit DSV setzen wir LED-Beleuchtung nun zum ersten Mal flächendeckend ein. Damit zeigen wir, wie wirtschaftlich sich nachhaltige Logistikimmobilien heute gestalten lassen“, erläutert Andreas Fleischer, Regional Director Germany bei Goodman. Die Nachhaltigkeit der Immobilie wird eine Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) belegen.

„Die Erwartung unseres Kunden, die Logistikdienstleistungen auch nach ökologischen Gesichtspunkten abzubilden, ist groß“, so Peter Fog-Petersen, Geschäftsführer DSV Road GmbH. „Wie bei unserer gemeinsamen Entwicklung der Immobilie in Langenbach konnten wir uns auch bei dem Leipziger Bauvorhaben auf die Beratungsstärke und Professionalität von Goodman verlassen. Aufgrund des nachhaltig geplanten Gebäudes erwarten wir für uns in der Zukunft Kosteneinsparungen, Wettbewerbsvorteile und eine längere Kundenbindung.“

Um die Waren der Drogeriemarktkette dm-drogerie markt umzuschlagen, verfügt das Logistikzentrum unter anderem über 30 Laderampen zum Be- und Entladen der Lkw sowie 40 Stellflächen für Wechselbrücken. Eine sichere Lagerung der Drogerieartikel gewährleistet eine Bodenplatte, die den Anforderungen der Wassergefährdungsklasse (WGK) 2 entspricht. Darüber hinaus ermöglichen eine Fußbodenheizung sowie zusätzliche Lichtbänder in der Fassade optimale Arbeitsbedingungen. Zusätzlich zu der 22.000 Quadratmeter großen Immobilie für DSV plant Goodman im GVZ-Süd III rund 28.000 Quadratmeter weitere Logistikflächen in zwei separaten Gebäudeeinheiten zu entwickeln. Möglich wird dies durch die Konversion eines ehemaligen Industriegeländes.

Das GVZ in Leipzig ist der größte trimodale Industrie- und Distributionspark in Sachsen. Besonders seine Nähe zum Flughafen und einem angrenzenden Containerterminal für den Warenumschlag auf Straße und Schiene zeichnen den Standort aus. „Eine bessere Lage hätten wir für DSV nicht finden können. Die prominente Nachbarschaft und unsere Investitionen in den letzten Jahren zeigen, dass Leipzig als Logistikregion sehr attraktiv und inzwischen fest etabliert ist“, kommentiert Fleischer die Umsetzung des ersten Projektes im neuen Logistikpark.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*