Newsticker

Goodman: Neues Logistikzentrum für Daimler in Bremen

Goodman hat mit dem Bau eines neuen Logistikzentrums für die Daimler AG in Bremen begonnen. Das rund 33.000 m2 große Objekt im Hemelinger Hafen unterstützt ab Oktober 2013 die Produktionsversorgung der Mercedes-Benz C-Klasse und weiterer in Bremen produzierter Fahrzeugbaureihen. Gebaut wird auf einer Brachfläche, die Goodman durch Konversion für die Logistik nutzbar macht. Das Projekt trägt den Namen Goodman Interlink Bremen.

„Nach einer erfolgreichen Zusammenarbeit am Standort Malsch, bei der eine 46.000 m2 große Immobilie entstand, setzen wir für Daimler bereits das zweite Projekt in Deutschland um“, sagt Andreas Fleischer, Regional Director Germany bei Goodman.

Goodman realisiert das neue Logistikzentrum in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Produktionswerk. Die Immobilie ist flexibel konzipiert und dient dem zukünftigen Mieter als Zufahrlager, um die logistischen Abläufe der Produktion zu sichern.

„In Bremen herrscht Flächenknappheit. Wir standen vor der Herausforderung, die Neuentwicklung dennoch möglichst nah am Werk des Kunden umzusetzen“, erläutert Fleischer. „Durch die Reaktivierung einer 54.000 m2 großen Brachfläche haben wir einen effizienten und ökologisch wertvollen Weg gefunden, dem Mangel an Bauland zu begegnen. Diesem Ansatz gehört die Zukunft.“

Genutzt wird die Immobilie zur Einlagerung von Rohbau-Pressteilen, wie beispielsweise Kotflügeln und Motorhauben. Diese treffen überwiegend aus dem werksinternen Presswerk sowie von unterschiedlichen Zulieferern am Standort ein und werden der nahe gelegenen Rohbauproduktion bedarfsgerecht bereitgestellt.

Entsprechend den besonderen Anforderungen der Automobilindustrie stattet Goodman den Neubau unter anderem mit zwei Seitentunneln für die Be- und Entladung der Lkw aus. Das Stützenraster von 18 mal 24 Metern trägt dazu bei, die intralogistischen Abläufe möglichst flexibel umzusetzen. Wie alle seine Neubauten lässt der Konzern die Immobilie durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifizieren.

Das neue Logistikzentrum für Daimler liegt strategisch günstig im Hemelinger Hafen, ebenfalls Teil des Gewerbeparks Hansalinie. Der Automobilhersteller profitiert dort besonders von der trimodalen Anbindung: Die Immobilie wird in direkter Nähe zur A1 errichtet und ist über den Fuldahafen an das Binnengewässer angeschlossen. Außerdem ist ein Gleisanschluss auf dem Gelände möglich.

Der Goodman European Logistics Fund (GELF) hat am Markt vor kurzem bereits eine 40.000 m2 große Immobilie in der Hansalinie erworben. Daran anschließend baut Goodman als Entwickler sein Engagement am Standort gezielt aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*