Newsticker

Führungswechsel bei Panalpina: von Monika Ribar zu Peter Ulber

Monika Ribar, CEO von Panalpina, tritt per Ende Mai 2013 zurück. Ihr Nachfolger ist Peter Ulber (53), ein international anerkannter Speditionsexperte und früheres Konzernleitungsmitglied von Kühne + Nagel. Dieser Wechsel in der operativen Führung ist vom Verwaltungsrat der Panalpina Welttransport (Holding) AG zusammen mit Monika Ribar sorgfältig vorbereitet worden. Monika Ribar, die bereits verschiedene Verwaltungsratsmandate wahrnimmt, wird sich künftig vorwiegend auf solche nicht-exekutiven Führungsaufgaben konzentrieren.

Monika Ribar gehört dem Panalpina-Management seit knapp 23 Jahren an, seit rund sieben Jahren leitet sie das Unternehmen als CEO. Sie hat Panalpina in dieser Zeit zu einer global tätigen und weltweit führendenen Anbieterin von Supply-Chain-Lösungen entwickelt und in den letzten Jahren eine Compliance-Organisation und -Kultur eingeführt, die industrieweit als vorbildlich gilt. „Monika Ribar hat sich bleibende Verdienste um Panalpina erworben. Dafür spricht ihr der Verwaltungsrat seinen aufrichtigen Dank und seine Anerkennung aus“, kommentiert Verwaltungsratspräsident Rudolf W. Hug den Rücktrittsentscheid von Ribar. „Sie hat den Konzern durch eine der schwierigsten Phasen in seiner jüngeren Geschichte geführt und ihn erfolgreich auf die neuen Herausforderungen ausgerichtet“.

Ribar wird ihre Verantwortung am 1. Juni 2013 Peter Ulber übergeben und sich künftig auf nicht-exekutive Führungsaufgaben ausserhalb des Unternehmens konzentrieren. Ulber kann eine eindrückliche Karriere im weltweiten Transport- und Logistikgeschäft ausweisen. Nach Abschluss seiner Studien an der Schule für Logistik, Spedition und Verkehrswesen in Hamburg war er von 1985 bis 2011 in verschiedensten Führungsfunktionen für die ebenfalls global tätige Kühne + Nagel in Europa sowie in Nord- und Südamerika tätig. Ab 2008 war er als Mitglied der Konzernleitung zuständig für den gesamten See- und Luftfrachtbereich von Kühne + Nagel, bevor er sich Ende 2011 als Mitbegründer und Partner der Charleston Enterprise Group LLC selbständig machte. In seine Zeit als Konzernleitungsmitglied fällt auch die Verantwortung für die gesamte Verkaufsorganisation der Gruppe. Mit einer Reihe strategischer Akquisitionen war er zudem stark an der Expansion des Unternehmens in Europa, Asien und Amerika beteiligt.

„Wir schätzen uns glücklich, dass wir mit Peter Ulber einen der weltweit renommiertesten Speditionsexperten und -unternehmer als CEO der Panalpina gewinnen konnten“, sagt Verwaltungsratspräsident Hug. „Sein unternehmerischer Leistungsausweis ist eindrücklich und wir sind überzeugt, dass es ihm gelingen wird, Panalpinas Position auf den Weltmärkten weiter auszubauen“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*