Newsticker

DB Schenker stärkt globales Netzwerk

Zum 22. März 2013 hat DB Schenker 100 Prozent der Anteile des langjährigen Partners Euro-Line Panamericana in Panama erworben. Unter dem Namen Schenker (Panama) S. A. wird DB Schenker die Geschäftstätigkeit von Euro-Line in einem der zentral-amerikanischen Wachstumsmärkte fortführen und ausbauen. Schon jetzt ist Euro-Line eines der führenden Speditionsunternehmen für Importe auf dem Seeweg.

Sitz der Zentrale der neuen Tochtergesellschaft wird Panama City sein; daneben sind eine Geschäftsstelle in der Freihandelszone Colon und eine Außenstelle am Flughafen vorgesehen. Zwei Lager in der Freihandelszone Colon mit einer Fläche von jeweils 1.500 Quadratmeter bieten zeitgemäße Lagermöglichkeiten mit einer breiten Leistungspalette. DB Schenker wird hier mit etwa 60 Mitarbeitern maßgeschneiderte Speditions- und Logistiklösungen anbieten und dabei bewährte IT-Systeme einsetzen. Panama ist eine bedeutende Drehscheibe für die Warendistribution in Mittel- und Südamerika und wird für die weltweiten Großkunden von DB Schenker ein wichtiges Tor in die Region darstellen.

„Ein großer Anteil des weltweiten Wachstums wird künftig von den Märkten in Süd- und Mittelamerika generiert werden“, so Dr. Thomas C. Lieb, Vorstandsvorsitzender der Schenker AG. „Deshalb verstärken wir unsere Präsenz in Panama. Um unseren weltweiten Kunden mehr hochwertige Leistungen mit einem einheitlichen Qualitätsstandard bieten zu können, planen wir, unser Netzwerk in dieser äußerst interessanten Region weiter auszubauen“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*