Newsticker

Konsortium übernimmt DHL Fashion France

Ein Konsortium bestehend aus fünf Unternehmen hat die DHL Fashion France übernommen. Die bislang 100-prozentige DHL-Tochter wird ab sofort als „Fashion Partner Group“ fort geführt. Das neue Unternehmen mit Sitz im französischen Saint-Denis ist Marktführer für den Transport und die Logistik von Fashion- und Lifestyle Produkten in Frankreich.

Als Mitglied des Logistiknetzwerks Fashionet AG sorgt die Fashion Partner Group unter anderem für die europaweite Distribution hochwertiger Bekleidung in den Einzelhandel. Gesellschafter der neuen Gruppe sind neben zwei französischen Partnern die Traconf aus dem italienischen Verona, die DTL GmbH mit Sitz in Dieburg und die schweizerische M + R Spedag Group AG mit Sitz in Muttenz. Ziel der Fashion Partner Group ist die Ausweitung und Weiterentwicklung der bestehenden Marktsegmente im Bereich Beschaffungs- und Distributionstransporte sowie Warehousing und Value Added Services. Insbesondere im Luxussegment hochwertiger Fashion- und Lifestyle Marken wird das Unternehmen seine logistischen Aktivitäten künftig intensivieren.

„Für unsere individuellen, qualitativ hochwertigen Logistikdienstleistungen setzen wir auch auf die jahrzehntelange Erfahrung und das textilspezifische Know-how der Fashion Partner Group ? Gesellschafter“, sagt Christophe Cavailles, der neue Geschäftsführer der Gesellschaft. Dieses gebündelte Know-how bringt das Unternehmen als Partner künftig auch in den Verbund der Fashionet AG ein. Das international agierende Logistiknetzwerk steuert mit 40 Partnern in 15 Ländern Retail-Aktivitäten in Europa. „Mit der Beteiligung der DTL an der Fashion Partner Group sowie mit der Aufnahme des Unternehmens und seiner Standorte in das Netz der Fashionet AG bauen wir unser flächendeckendes, europaweites Distributionsnetzwerk weiter aus. Damit gewährleisten wir auch in Frankreich ein lückenloses Logistiknetz“, sagt Rolf Meyer, Geschäftsführer der DTL GmbH. Die Fashion Partner Group hat aktuell fünf Warehousing- und 18 Transportstandorte in Frankreich. Dort arbeiten 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro erwirtschaften.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*