Newsticker

Deutsche Post DHL baut bundesweit größtes Paketzentrum

Die Bremer AG ist der Generalunternehmer der Deutschen Post DHL für den Bau des größten Paketzentrums in der Bundesrepublik im hessischen Obertshausen. Der Spezialist für den Bau mit Stahlbetonfertigteilen hat sich in einem umfassenden Auswahlverfahren gegen acht weitere Mitbewerber durchgesetzt.

Die Deutsche Post DHL hat bereits Ende des vergangenen Jahres angekündigt, dass in der Gemeinde bei Frankfurt/Main das erste Paketzentrum mit einer Sortierkapazität von 50.000 Pakete pro Stunde in Deutschland entstehen wird. „Mit Bremer haben wir einen leistungsstarken und zuverlässigen Partner gefunden. Bereits im Mai sollen die Bauarbeiten beginnen und Ende November erwarten wir die Übergabe der baufertigen Halle“, betont Jürgen Gerdes, der als Konzernvorstand BRIEF der Deutschen Post DHL auch das Paketgeschäft in Deutschland verantwortet.

Eine besondere Herausforderung liegt für den Bauunternehmer in der freitragenden Konstruktion des neuen DHL-Paketzentrums: die 56 Meter breiten Hallenschenkel sollen ohne weitere Stützen realisiert werden, so dass der Innenraum frei nutzbar ist. Erste positive Erfahrungen mit der BREMER AG sammelte die Deutsche Post DHL bereits beim Bau der beiden DHL-Sortierzentren an den Standorten des Online-Versandhändlers Amazon in Graben bei Nürnberg und Rheinberg bei Krefeld.

„Wir freuen uns, dass die Wahl der Deutschen Post DHL für den Bau des neuen Paketzentrums auf uns gefallen ist. Wir werden alle unsere Arbeiten einmal mehr nach höchsten Qualitätsstandards ausführen, getreu dem Motto unseres Firmengründers: ‚wir bauen jedes Gebäude so, als ob wir selbst dort einziehen'“, unterstreicht Michael Dufhues, Vorstand der Bremer AG in Paderborn.

Im ersten Schritt investiert die Deutsche Post DHL einen zweistelligen Millionenbetrag in das neue Mega-Paketzentrum, das im Frühjahr 2014 ans Netz gehen soll. Allein das Gebäude wird knapp 40.000 Quadratmeter umfassen. Der Neubau in Obertshausen ist Teil einer Gesamtinvestition von insgesamt 750 Millionen Euro, mit der die Deutsche Post DHL ihr Paketnetzwerk bereits modernisiert und weiter ausbaut. Bis zum Jahr 2015 wird dabei die Leistungsfähigkeit der Paketproduktion durch neue Technik und neue Produktionsprozesse noch einmal deutlich erhöht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*