Newsticker

Pumpenspezialist KSB setzt auf kurze Laufzeiten

Entscheidender Faktor bei der Logistik für Industrieunternehmen ist nach wie vor das Tempo. Dies gilt insbesondere für die Hersteller, bei denen sowohl die Beschaffung als auch die Distribution zeitkritisch sind. Ein Beispiel für die Wichtigkeit schneller Versorgungsketten ist die KSB AG, Frankenthal. Beschaffungslogistik und Verteilung realisiert das Stückgutnetzwerk IDS in einer Regellaufzeit von 24 Stunden.

Feste Laufzeiten für flüssige Produktionsabläufe

Für die KSB AG sind kurze Laufzeiten essenziell. „Bei der Beschaffung kann sich jeder vorstellen, welche Folgen zu spät eintreffende Teile für die Produktion haben können“, erläutert Hans-Joachim Beil, Central Purchasing Senior Manager Logistics, KSB AG. „Doch auch für unsere Kunden hätten verspätete Lieferungen weitreichende Folgen: In der Industrie- und Energietechnik, bei der Wasseraufbereitung oder beim Abwassertransport müssen defekte Komponenten unmittelbar ausgetauscht werden ? hier geht es um wichtige Versorgungsketten.“

Die nationale Beschaffungslogistik und das logistische Lieferantenmanagement für KSB steuert seit März 2012 der IDS Customer Service aus der Systemzentrale in Kleinostheim. Beliefert werden das Hauptwerk von KSB in Frankenthal (bei Ludwigshafen) sowie vier Servicestandorte in Bochum, Bremen, Homburg/Saar und Lünen.

Direkt verteilt

Dezentral realisieren die IDS-Partner die Verteilung: Network Logistics (NLG) Mannheim übernimmt die Transporte vom Hauptwerk, die IDS-Partner DSV Road Saarbrücken, Kühne + Nagel Dortmund sowie Kühne + Nagel Oldenburg bedienen die anderen Standorte. „Dank der Nähe zu den IDS Partnern können viele Produkte im Direktverkehr zu unseren Kunden transportiert werden“, sagt Hans-Joachim Beil. „Wenige Umschlagpunkte bedeuten kurze Laufzeiten ? und darauf kommt es uns an.“ Jährlich distribuiert IDS in Deutschland für KSB eine Sendungszahl im fünfstelligen Bereich.

Das Hauptwerk von KSB in Frankenthal (Pfalz) hat mehrere Warenannahmestellen. Für die zielgenaue Belieferung sortiert der zuständige IDS-Partner Network Logistics (NLG) aus Mannheim die Produkte bereits im Vorwege nach Annahmestellen. NLG übernimmt auch die Distribution ab Werk. Täglich ist NLG mit zwei Wechselbrücken und mehreren Sattelaufliegern sowie weiteren Zustellfahrzeugen für KSB im Einsatz.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*