Newsticker

nextparx plant Logistikpark am JadeWeserPort

Am JadeWeserPort in Wilhelmshaven plant der auf Logistikimmobilien spezialisierte Projektentwickler nextparx einen neuen Gewerbepark auf einem Gesamtareal von neun Hektar Fläche zu errichten. Dies vereinbarten die nextparx GmbH und die JadeWeserPort Logistics Zone GmbH & Co. KG im April 2013.

Die bisherige Planung der Anlage in Deutschlands einzigem Container-Tiefwasserhafen sieht sechs Hallen mit einer Hallenfläche von insgesamt rund 50.000 Quadratmeter, 5.100 Quadratmeter Bürofläche und 1.450 Quadratmeter Galerie, und einer Hallenhöhe von 10,50 m Unterkante Binder vor. Die Multi-Tenant-Immobilie wird von nextparx speziell auf die Bedürfnisse der Hafenlogistik ausgerichtet. Den Nutzern stehen individuelle multifunktionale Einzelflächengrößen zur Verfügung, die sowohl als Standard- als auch als Build-to-Suite-Anlagen ausgestaltet werden können.

Das Neubauprojekt wird in der von nextparx entwickelten ressourcenschonenden und nebenkosteneffizienten Bauweise realisiert werden. Dazu gehören die transparente Steuerung des Energieverbrauchs über Fußbodenheizungen sowie der Einsatz von Elektro-Bussystemen, die Einsparungen bei den Betriebskosten von bis zu 30 Prozent ermöglichen.

Axel Kluth, Geschäftsführer der JadeWeserPort-Gesellschaften, kommentierte die Vereinbarung so: „Mit nextparx engagiert sich ein erfahrener und logistikaffiner Projektentwickler am JadeWeserPort. Der geplante Logistikpark ist ein wichtiger Baustein für die nachgelagerte Hafen-Infrastruktur, von dem alle ansiedlungsbereiten Unternehmen und Dienstleister jeder Art und Größe profitieren können“.

Francisco J. Bähr, Geschäftsführender Gesellschafter der nextparx-Gruppe, betonte: „Wir sind sehr erfreut über die Kooperation mit der JadeWeserPort Logistics Zone. Unsere flexible Konzeption lässt Raum für die verschiedensten Bedürfnisse und Nutzungsabsichten. Zudem sind wir in der Lage, den Nutzern die Anlage innerhalb einer Bauzeit von rund neun Monaten nach Vertragsunterzeichnung bereitzustellen. Insgesamt wird eine Ansiedlung so denkbar einfach“.

nextparx rechnet, abhängig von entsprechendem Mieterinteresse, mit einer Fertigstellung des Projekts im Jahr 2014. Die Vermarktung des Objekts hat nextparx exklusiv dem auf Logistikimmobilien spezialisierten, bundesweit agierenden Makler- und Beratungsunternehmen Logivest GmbH übertragen.

Gemeinsam mit den Betreibern des JadeWeserPorts versucht nextparx Logistikunternehmen, Speditionen und Produzenten unter anderem aus Asien, Süd- und Nordamerika für den Standort zu gewinnen. Hintergrund ist, diesen Unternehmen in Europa das gesamte Spektrum an Infrastruktur ? Hafen, Hafenabwicklung und Immobilie ? an einer Abwicklungs- und Distributionsplattform zur Verfügung zu stellen. Darstellbar wäre hier auch, einen Onlinehandel für Übersee-Produkte in Europa zu strukturieren. Aufgrund der flexiblen Aufteilbarkeit der Immobilien von nextparx können Unternehmen ihr Engagement schrittweise ausbauen und so das Risiko der Erstinvestition minimieren.

Während der transport logistic vom 4. bis 7. Juni in München haben Interessenten die Möglichkeit, sich im Detail über das Projekt zu informieren. Am Stand des JadeWeserPort, in Halle B 4, Stand 309/410, an dem auch Logivest als Mitaussteller vertreten ist, findet am 4. Juni um 15 Uhr eine gemeinsame Präsentation des geplanten Logistikparks statt. Auch am Stand von nextparx in Halle B5, Stand 205 können sich Interessenten zu dem Projekt beraten lassen.

Logivest vermarktet auch ein weiteres Projekt im Norden Deutschlands exklusiv für nextparx: In Hannover Garbsen plant der Projektentwickler einen Logistikpark-Neubau mit einer Kühlhalle von rund 9.500 Quadratmeter sowie weiteren sechs Hallen mit zusammen rund 54.000 Quadratmeter Lagerfläche.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*