Newsticker

SinnLeffers strafft Logistik in der Beschaffung

Um Personalbedarf und Logistik besser steuern zu können, hat der Hagener Modefilialist SinnLeffers sein Lieferanten- und Filialnetz an die Logistik IT-Plattform AX4 der Axit AG angeschlossen. Zeitpunkt und Umfang von Lieferungen von den Lieferanten an das Logistikzentrum in Mülheim/Ruhr können über AX4 heute vorausschauend bestimmt werden, da alle sendungsbezogenen Beschaffungsvorgänge über die IT-Logistikplattform laufen.

Unabhängig von Standorten und unterschiedlichen IT-Systemen integriert die AX4-Lösung mehr als 200 Lieferanten, die Spediteure für die Transporte von Liege- und Hängeware und die SinnLeffers Filialen über nur eine Plattform. „Mit AX4 lassen sich die Transporte von der Abholung beim Lieferanten bis zur Zustellung im Logistikzentrum in Mühlheim an der Ruhr und die Retouren aus den Filialen ins Logistikzentrum viel übersichtlicher planen“, berichtet Benjamin Dreier, Teamleiter Logistik bei der SinnLeffers GmbH. „Sicherheitsbestand kann so abgebaut werden und eine effizientere Personalplanung ist möglich“.

Statt sich beispielsweise auf ungenaue Vorhersagen zum Lieferzeitpunkt verlassen zu müssen, bildet das System den Planungsstatus der Warensendungen transparent in Echtzeit ab und liefert weit mehr Informationen zu Sendungen als zuvor. Alle Transportaufträge laufen über das System und können von SinnLeffers über einen zentralen Control Tower überwacht werden. Einzelne Sendungen können sinnvoll gebündelt und daher Transportkosten reduziert werden. Vorteil für Spediteure: sie müssen Transportaufträge nicht mehr manuell erfassen, da sie diese elektronisch über AX4 erhalten. Ebenfalls über die Plattform abgewickelt werden die Retouren, die von den Filialen zurück an das Logistikzentrum laufen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*