Newsticker

4flow: Kosten und Nutzen grüner Logistik

Unter dem Titel „Costs and Benefits of Green Logistics“ ist die neue Supply Chain Management Studie von 4flow erschienen. Darin untersuchen die Logistikexperten von 4flow die Potenziale verschiedener Logistikmaßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit in der Logistik nicht ausschließen müssen.

Mit intelligenter Logistikplanung lassen sich nicht nur Kosten senken, sondern auch gezielt Emissionen verringern. „Mit den richtigen Maßnahmen kann die Logistik einen Beitrag zu einer nachhaltigen Wirtschaft leisten“, fasst Dr. Stefan Wolff, CEO von 4flow, die Untersuchungen zusammen.

In praxisnahen Fallstudien werden Kosten und Nutzen von elf grünen logistischen Maßnahmen untersucht. Die Maßnahmen wurden unter Berücksichtigung ihrer Innovation, Relevanz und Umsetzbarkeit ausgewählt. So werden beispielsweise die Integration zweier separat geplanter Beschaffungsnetzwerke, die regionale Beschaffung von Normteilen, die Umstellung von Mehrweg- auf Einwegbehälter sowie die Verlängerung von Anlieferzeitfenstern in der Distribution bewertet. Alle elf untersuchten Maßnahmen sind aus ökologischer Sicht sinnvoll und führen zu Emissionsreduzierungen von bis zu 80 Prozent.

Bei der Betrachtung der Kosteneffizienz zeigt sich ein interessantes Ergebnis: Vier der Maßnahmen bieten zusätzlich Potenziale zur Senkung der Logistikkosten um bis zu 25 Prozent. Die weiteren sieben Maßnahmen sind hingegen mit hohen Mehrkosten verbunden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*