Newsticker

Habacker Holding baut weitere Logistikanlage für DSV

Gelungener Auftakt in den Sommer: Die Habacker Holding unterzeichnete am Freitag den Kaufvertrag für ein zirka 54.000 Quadratmeter großes Grundstück in der Nähe von Osnabrück. Hier errichtet der Immobilienentwickler im Joint-Venture mit Competo Capital Partners als Equity-Partner eine neue Logistikanlage für DSV. Parallel baut die Habacker Holding für DSV eine Logistikanlage in Krefeld.

Das Areal 20 Kilometer westlich von Osnabrück gehört zu einem gewachsenen Gewerbegebiet der Gemeinde Westerkappeln im Ortsteil Velpe. Bis Mai 2014 entwickelt die Habacker Holding hier eine maßgeschneiderte Logistikimmobilie für das globale Logistikunternehmen DSV mit Logistik-, Büro-, Sozial- und Außenflächen. Etwa 11.400 Quadratmeter sind für Warenumschlag und Büros vorgesehen. Die Disposition von Transportfahrzeugen und Lkw-Wechselbrücken sowie Mitarbeiterparkplätze verteilen sich auf etwa 28.600 Quadratmeter Außenflächen. Die Habacker Holding startet voraussichtlich Anfang Juli mit dem Bau der Anlage. Der Mietvertrag mit DSV läuft über 15 Jahre.

„Wir freuen uns über den reibungslosen Start in Westerkappeln und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten“, sagen Stephanie Habacker-Arndt und Michael Habacker, geschäftsführende Gesellschafter der Habacker Holding. „Für die Aktivitäten unseres Kunden DSV ist der gut angebundene Standort eine optimale Basis.“ Das Gewerbegebiet liegt in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A 30, die Berlin und Amsterdam verbindet. Unweit liegt auch das Autobahnkreuz Lotte-Osnabrück mit der Anbindung an die A 1 nach Hamburg. DSV bündelt in Westerkappeln Aktivitäten, um Abläufe zu optimieren und weiter zu wachsen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*