Newsticker

LG hilft den Flutopfern

Schnell und unkompliziert ? so hilft LG den Opfern der Hochwasserkatastrophe in Deutschland. Mit einem Maßnahmenbündel unterstützt das Unternehmen die Menschen, die von der Flut besonders betroffen sind. Dazu Kiju Song, CEO von LG Electronics Deutschland: „Es ist immer noch erschreckend zu sehen, welchen Schaden das Hochwasser in Deutschland verursacht hat und welches Leid damit verbunden ist. Auch Mitarbeiter unseres Unternehmens sind davon direkt betroffen. Wir schließen uns der großen Hilfsbereitschaft in Deutschland natürlich an und helfen den Flutopfern in Ihrer Not mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen. Das ist selbstverständlich.“

Deutsches Rotes Kreuz koordiniert Produktspende

Über das Deutsche Rote Kreuz und mit der Unterstützung vom Logistikunternehmen Hellmann Worldwide Logistics (der Logistikspezialist hat sich umgehend bereit erklärt, die Lieferung an das Deutsche Rote Kreuz kostenlos durchzuführen) spendet LG insgesamt mehr als 1400 TVs und Monitore. Das DRK wird im Rahmen der Antragsbearbeitung der Flutopferhilfe prüfen, welche betroffenen Personen durch das Hochwasser einen Fernseher oder PC Monitor verloren haben. Anträge auf Flutopferhilfe können unter www.spendenantrag.de heruntergeladen werden. Somit ist gewährleistet, dass die Hilfe den Menschen im Katastrophengebiet zugute kommt.

„Für die Flutopfer zählt jetzt jede Hilfe. Wir freuen uns sehr darüber, wenn Unternehmen wie LG die Opfer mit großzügigen Spenden und Service-Angeboten unterstützen, da die Versicherungen bei Naturkatastrophen in vielen Fällen nicht für Schäden an Elektronikgeräten aufkommen. Wir wissen das sehr zu schätzen“, so Herr Rüdiger Unger, Vorsitzender des DRK Landesverbandes Sachsen e.V.

Kostenloser Reparaturservice

Darüber hinaus bietet LG bis zum 24. August 2013 einen kostenlosen Reparatur-Service für seine Produkte an ? ganz egal, ob es sich zum Beispiel um Fernsehgeräte, Monitore oder Kühlschränke handelt. Die Produktkategorie spielt keine Rolle, ebenso wenig wie der Garantiezeitraum. Wurde das Produkt vom Hochwasser beschädigt, können betroffene Kunden den Schaden unter der kostenlosen Telefon-Hotline 0800/ 268 268 2 melden. LG versucht dann, den Defekt schnellstmöglich vor Ort zu beheben. Aus diesem Grund wurden mehrere Service-Mitarbeiter von Ratingen in die betroffen Gebiete entsendet.

Pragmatische Hilfe in Fischbeck (Sachsen-Anhalt)

Mit einem mobilen Waschsalon, den LG Ende vergangener Woche in Fischbeck (Sachsen-Anhalt) aufgebaut hat, können die Menschen, die aktuell keine Möglichkeit haben, ihre Kleidung zu reinigen und zu trocknen, dies vor Ort kostenlos tun. Dazu stellt das Unternehmen 20 Waschmaschinen und Trockner sowie Waschmittel zur Verfügung. Weil mit Wartezeiten gerechnet werden muss, gibt es bequeme Sitzmöglichkeiten und Erfrischungen vor Ort. Geplant ist bei Bedarf darüber hinaus, diese Hilfsaktion an weiteren Noteinrichtungen zu wiederholen. Die LG Waschstation ist in der Krisenleitstelle des vom Hochwasser extrem betroffenen Ortes Fischbeck installiert und täglich von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*