Newsticker

Logistik Hall of Fame 2013: 22 Vorschläge eingereicht

Auf der Kandidatenliste der Logistik Hall of Fame stehen in diesem Jahr 22 Frauen und Männer, die zur Aufnahme in die logistische Ruhmeshalle vorgeschlagen wurden. Ihre Namen werden nicht offiziell bekannt gegeben, doch „der Schwerpunkt liegt eindeutig auf Unternehmerpersönlichkeiten. Es ist das Who is Who internationaler Logistikunternehmer und Erfinder“, verrät Anita Würmser, Vorsitzende der Jury.

In den vergangenen Wochen haben die Mitglieder des Nominierungs-Komitees alle Einsendungen geprüft und im ersten Wahlgang zehn Kandidaten nominiert. Aus dieser Shortlist wählt im Sommer die 36-köpfige Expertenjury im zweiten Wahlgang das neue Mitglied der Logistik Hall of Fame. Das Votum der Jury wird im Oktober bekannt gegeben.

Dem Nominierungs-Komitee gehören in diesem Jahr an:

-Detthold Aden, Mitglied der Logistik Hall of Fame

-Dr. Andreas Scheuer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr,

Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr

und Logistik

-Dr. Hanspeter Stabenau, Mitglied der Logistik Hall of Fame

-Adalbert Wandt, Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)

-Anita Würmser, Publizistin und Jury-Vorsitzende

Neu in die Jury berufen wurden:

-Detthold Aden, Mitglied der Logistik Hall of Fame

-Karl Michael Fischer, Geschäftsführer der LKZ Prien GmbH

-Frauke Heistermann, Mitglied der Geschäftsleitung der Axit AG

-Prof. Dr. Christian Kille, Institut für Angewandte Logistik IAL an der Hochschule

Würzburg und Autor der top 100 in der Logistik

-Jochen Quick, Präsident des Bundesverbandes Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL)

-Michael Weilacher, Chefredakteur logistik journal

-Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA)

-Daniel Zabota, Chefredakteur Beschaffung aktuell

Die Logistik Hall of Fame wird unterstützt vom Bundesverkehrsministerium sowie von einschlägigen Branchenverbänden, Medien und Unternehmen, darunter die Beratungsgesellschaft Agiplan, die CG Beteiligungsgesellschaften (D/CH), DPD Dynamic Parcel Distribution, die Duisburger Hafen AG (duisport), das Fahrzeugwerk Bernard Krone, der Intralogistik-Spezialist Still oder die TimoCom Hard- und Software GmbH.

Die Einrichtung zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Im vergangenen Jahr wurde Prof. Dr. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer IML, Dortmund, aufgenommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*