Newsticker

Cargopack weiht neuen Hauptsitz ein

Der Verpackungsspezialist Cargopack, ein Tochterunternehmen der Kühne & Nagel-Gruppe, hat heute im baden-württembergischen Markgröningen seinen neuen Hauptsitz offiziell eingeweiht. An dem neuen Standort sind rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Cargopack bietet professionelle Verpackungslösungen für Industriegüter. Die Bandbreite reicht dabei von der Maschinenschraube über Industrieanlagen bis hin zu außergewöhnlichen Projekten wie einem kompletten Zeppelin. Am neuen Hauptsitz in Markgröningen stehen dem Unternehmen hierfür rund 11.000 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung. „Bedarfsgerechte Verpackungslösungen sind heute elementarer Bestandteil moderner Lieferketten“, erklärt Jörg Neumeister, General Manager der Cargopack Verpackungsgesellschaft für Industriegüter mbH. „An unserem neuen Standort können wir auch den komplexen Sicherheitsrichtlinien für Lufttransport und Verzollung gerecht werden“. Hierfür hat Cargopack ca. 2.800 Quadratmeter, also rund ein Viertel der Gesamtfläche, als speziellen Luftfrachtbereich einrichten lassen. Dieser ist nur zertifiziertem Personal zugänglich. „Cargopack ist vom Luftfahrtbundesamt als „Reglementierter Beauftragter“ zugelassen. Dadurch ermöglichen wir unseren Kunden eine geschlossene Luftfrachtsicherheitskette“, so Neumeister. „Für die Kunden bedeutet das: Weniger Kontrollen am Flughafen und damit insgesamt eine schnellere Supply Chain“.

Die Cargopack-Anlage verfügt über neun ebenerdige Durchfahrtstore und fünf Überladebrücken mit einer Tragfähigkeit von bis zu fünf Tonnen. Sieben spezielle Kräne ermöglichen darüber hinaus, auch besonders schwere Güter innerhalb der Halle zu bewegen. Die Brückenkräne laufen auf Kranfahrbahnen und können damit weite Bereiche der Halle erreichen. Sie haben eine Tragfähigkeit von bis zu 30 Tonnen und eine Hubhöhe von bis zu neun Metern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*