Newsticker

Panalpina und Arcese Espana vertiefen Kooperation im Landverkehr

Panalpina baut die bereits seit eineinhalb Jahren bestehende Kooperation mit dem Speditionsunternehmen Arcese Espana SAU weiter aus.

An den Standorten in Stuttgart, Düsseldorf, Kehl, München, Hamburg, Hannover und Berlin besteht bereits seit Anfang 2012 die Kooperation im Landverkehr mit Arcese Espana. Im Zuge der weiteren Optimierung innerhalb des europäischen Netzwerkes der Panalpina Gruppe werden nun auch die Standorte Frankfurt und Nürnberg in das bestehende Netzwerk mit Arcese Espana eingebunden.

„Als Kooperationspartner ergänzen sich beide Unternehmen ausgezeichnet“, erläutert Antonio Pacciolla, der bei Panalpina Europa und Naher Osten für die Partnerschaften im Landverkehr verantwortlich ist. „Panalpina hat Zugriff auf eine der grössten Megatrailer-Flotten in Europa und die Volumenströme im Stückgutverkehr können gemeinsam an den Hauptverladepunkten in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien und Spanien kombiniert werden. Darüber hinaus nutzt Panalpina Arcese für die Feinverteilung der Luft- und Seefrachtsendungen in Spanien und Portugal.“

Somit ist der Stückgut- und Ladungsspezialist Arcese für Panalpina nicht nur in Belgien und Italien, sondern auch in Spanien der strategische Kooperationspartner im Landverkehr. Für Arcese Espana ergibt sich ein zusätzlicher Mehrwert aus der intensivierten Zusammenarbeit beider Unternehmen. „Arcese Espana erhält Zugriff auf das zentral- und osteuropäische Landverkehrsnetz von Panalpina und kann den lokalen Kunden in Spanien dank Zusammenarbeit mit einer der führenden Luft- und Seefrachtspeditionen ein erweitertes Dienstleistungspaket anbieten“, führt Pacciolla weiter aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*