Newsticker

Logwin wächst in Indien

Der Logistikdienstleister Logwin hat sein Standortnetz in Indien erweitert. Das Unternehmen eröffnete ein Büro in der ostindischen Stadt Kolkata, nahe der Grenze zu Bangladesch. An seinem Standort in Chennai im Süden des Landes ist der Logistikdienstleister in ein größeres Gebäude umgezogen und betreibt dort nun ein Transitlager.

Das neue Büro in Kolkata befindet sich im Zentrum der Stadt. Von hier aus koordiniert und organisiert Logwin die internationalen Luft- und Seefrachttransporte für seine Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Die weltweite Anbindung des Standortes ist günstig: Bis zum Seehafen von Kolkata sind es nur wenige Kilometer. Ende 2013 ist die Eröffnung eines neuen, internationalen Flughafens in der 160 Kilometer entfernt gelegenen Stadt Durgapur geplant. „Wir rechnen damit, dass der neue Airport die ohnehin schon wachsende Wirtschaft in der Region noch stärker ankurbelt“, sagt Vijay Nair, Country Director von Logwin in Indien.

Mit der neuen Niederlassung ist Logwin nun noch dichter an seinen Kunden. Viele große Industrieunternehmen aus Indien haben ihren Hauptsitz in der Stadt. Sie produzieren unter anderem Teile für den Maschinenbau, elektrisches Equipment, Kabel, Leder, Textilien, pharmazeutische oder chemische Produkte sowie Autos. Außerdem zählt Kolkata zu den größten IT-HUBs in Indien.

Neues Lager in Chennai

Im südindischen Chennai ist Logwin umgezogen und hat seine Flächen vergrößert. Dort hat Logwin ein Transitlager für die Produkte seiner Kunden eröffnet. Der neue Standort liegt in der Nähe des internationalen Flughafens und verfügt über eine gute Autobahnanbindung zum Hafen von Chennai, dem zweitgrößten Hafen im Land. Viele indische und multinationale Logwin-Kunden haben ihren Hauptsitz in der Nähe.

„Die Wirtschaftsleistung der Stadt wird sich in den kommenden zehn Jahren voraussichtlich fast verdreifachen“, sagt Dharmarajan Ng, Branch Manager von Logwin in Chennai. „Mit dem neuen Standort können wir unsere Kunden in ihrem Wachstum optimal unterstützen.“ Treiber des Wachstums ist die Industrie. Chennai ist eines der führenden indischen HUBs für Computertechnologie und Hardware. Rund ein Drittel der nationalen Automobilindustrie ist im Bundesstaat Tamil Nadu angesiedelt, dessen Hauptstadt Chennai ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*