Newsticker

Aufsteigen mit Fernstudium: Jetzt noch anmelden

Wer sich jetzt für eine Weiterqualifizierung via Fernstudium entscheidet, kann sich bis zum 31. Juli bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) online bewerben. Die ZFH hat die Anmeldefrist für weiterbildende Fernstudiengänge verlängert.

Die Studierenden im ZFH-Fernstudienverbund profitieren von 15 Jahren Erfahrung und Know-how in Sachen Fernstudium – der ZFH-Verbund feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges erfolgreiches Bestehen. Über 4.000 eingeschriebene Studierende nutzen derzeit eines der Angebote an den beteiligten Hochschulen.

Berufsbegleitende Weiterbildung per Fernstudium liegt im Trend. Vielfältige Gründe sprechen für eine Weiterqualifizierung neben dem Job – sei es um seine Kenntnisse auf den aktuellen Stand zu bringen, am Ball zu bleiben oder sich auf den nächsten Karriereschritt vorzubereiten. Die ZFH bietet im Verbund mit 18 Fachhochschulen über 40 Studienangebote wirtschaftswissenschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen in verschiedenen Studienvarianten. Die verlängerte Anmeldefrist gilt für die MBA-Fernstudiengänge: MBA Betriebswirtschaftslehre, MBA Unternehmensführung, MBA Vertriebsingenieur, MBA Marketing-Management, MBA and Engineering, MBA Logistik ? Management & Consulting. Weiterhin wird die Bewerbungsfrist für die Fernstudiengänge Informatik (Master of Computer Science), Elektrotechnik (Master of Science), Facility Management (Master of Science), Logistik (Master of Science) und die wissenschaftlichen Zertifikatsangebote Integrierte Mediation, Sozialkompetenz und Professionelles Coaching verlängert.

Interessenten können entweder ein komplettes Studium mit akkreditiertem Masterabschluss absolvieren oder sich in einzelnen Modulen gezielt weiterqualifizieren. Sie erhalten ein Hochschulzertifikat und können sich jederzeit entscheiden, weitere Module zu belegen und je nach Voraussetzungen und Studiengang bis zum Masterabschluss weiterstudieren. „Einer der unschlagbaren Vorteile des Fernstudiums ist, dass man mit dem Zertifikatsstudium beginnen kann um herauszufinden, ob man mit der Art des Studierens und mit dem Anforderungsniveau zurechtkommt, ohne von vornherein das Risiko eines Studienabbruchs eingehen zu müssen“, sagt Christine Zorn, die an der Hochschule Trier das Fernstudium Master of Computer Science absolviert.

Die Studiengänge im ZFH-Fernstudienverbund folgen dem Ansatz des Blended Learning, einem abwechslungsreichen Mix aus Selbststudium, Online-Lernen und praxisnahen Präsenzphasen. Der Anteil des Selbststudiums und Online-Lernens macht bis zu 75 Prozent des Gesamtstudiums aus. Weitgehend zeit- und ortsunabhängig lernen die berufstätigen Fernstudierenden flexibel wann und wo immer sie möchten. Sie erarbeiten die Studieninhalte zunächst anhand von Studienbriefen bzw. Lernsoftware und werden beim Selbststudium über eine Lernplattform fachlich begleitet und unterstützt. Ergänzend finden pro Semester 3-4 Präsenzwochenenden zur Vertiefung und Anwendung des selbsterworbenen Wissens sowie zur Klärung offener Fragen statt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*