Newsticker

Von der Beratung bis zum Versand – Die HPE-Branche

Tag für Tag verpacken die Unternehmen der Holzpackmittel-, Paletten- und Exportverpackungsindustrie unzählige Packgüter für den nationalen und den internationalen Versand. Allerdings reicht die reine, fehlerfreie Verpackungsleistung schon lange nicht mehr aus, um am Markt erfolgreich zu bestehen – gefragt sind heute umfassende und zeitnah geplante Komplettleistungen aus einer Hand.

Zeit ist Geld: Das gilt auch und ganz besonders für die Verpackungsbranche. Erst auf das Packgut warten und dann planen, das war einmal. „Heute erwarten unsere Kunden effiziente und maßgeschneiderte Lösungen. Sie verlangen ein Komplettpaket und dies häufig auch für eigene Standorte außerhalb Deutschlands. Unsere Verpackungsunternehmen haben deshalb ihr Know-how sowie ihr Dienstleistungsspektrum erheblich erweitert“, erklärt der Geschäftsführer des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung e. V., Siegfried von Lauvenberg.

Von der Beratung bis zum Versand

Zu den Kernthemen der deutschen Verpackungsdienstleister gehören eine umfassende Verpackungsberatung in enger Abstimmung mit dem Kunden, das maßgeschneiderte Verpacken von Industriegütern aller Art inklusive eines wirksamen Korrosionsschutzes und die containergerechte Verpackung samt platzsparendem und sicherem Containerstau. Dazu kommt heutzutage auch die Einlagerung und Kommissionierung, das Erstellen von Versanddokumenten und die Durchführung sowie Vermittlung von Transportleistungen. „Ganz wichtig ist auch eine EDV-gesteuerte Auftragsabwicklung, die viele HPE-Unternehmen eingeführt haben“, ergänzt von Lauvenberg. „So können die Unternehmen und der Kunde jederzeit jede Komponente im Versandablauf identifizieren und zuordnen“. Das ist viel Aufwand, könnte man meinen, aber er ist in Anbetracht der Vielfalt an Produkten und der dafür zu fertigenden individuellen Verpackungen nur allzu verständlich. „Egal, ob es sich um größere Chargen Obst oder Gemüse, um Bekleidung, Elektrogeräte und Möbel oder um massive Maschinen und große Mengen an Rohstoffen für die unterschiedlichsten Industriezweige handelt: All diese Produkte profitieren von der Flexibilität hölzerner Transportmittel und von der jahrzehntelangen Erfahrung der mittelständisch geprägten Verpackungsbranche“, so von Lauvenberg. „Vom Gefahrguttransport über die Abwicklung der sicheren Luftfracht bis hin zu den Regelungen für Holzverpackungsmaterial im internationalen Handel nach ISPM Nr. 15 bieten wir das passende Know-how und machen mit unserem qualifizierten Fachpersonal auch schwierige Aufträge möglich. Deshalb ist der Kunde bei unseren HPE-Betrieben immer gut aufgehoben.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*