Newsticker

Spatenstich im Garbe Logistik-Park auf der Westfalenhütte

Mit dem ersten Spatenstich ist heute der Startschuss für das neue Logistikzentrum gefallen, das die Garbe Logistic AG auf der Westfalenhütte in Dortmund für die Schenker Deutschland AG errichtet. Auf einem 45.300 Quadratmeter großen Grundstück soll dort bis zum Frühjahr 2014 ein modernes Shared Logistics Center mit insgesamt 20.800 Quadratmetern Hallen- und Bürofläche entstehen.

Der Logistikdienstleister Schenker Deutschland AG ist das erste Unternehmen, das sich auf dem ehemaligen Stahlstandort ansiedelt. Bis zu 120 Arbeitsplätze sollen in der ersten Phase nach Inbetriebnahme entstehen. „Das ist ein wichtiges Signal für Dortmund. Ich bin davon überzeugt, dass die gesamte Metropole Ruhr von der neuen Logistikdrehscheibe profitieren wird“, sagt Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund.

Die Schenker Deutschland AG ist einer der führenden Anbieter integrierter Logistiklösungen im deutschen Markt und wird im Garbe Logistik-Park Westfalenhütte vorwiegend Kunden aus der Industrie- und Konsumgüterbranche betreuen. Die neue Anlage liegt in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Umschlagterminal der Geschäftsstelle Dortmund der Schenker Deutschland AG in der Feineisenstraße (Landverkehr/Logistik) und wird dieses als Außenstelle ebenso ergänzen wie den Standort am Flughafenring (Luftfracht).

„Für das Projekt ist ein Volumen in Höhe von 20 Millionen Euro vorgesehen“, sagt Jan Dietrich Hempel, Vorstand der Garbe Logistic AG. Die voll drittverwendungsfähige Logistikhalle mit 20 Toren, darunter zwei ebenerdige Sektionaltore, ist als Shared Logistics Center (SLC Ruhr) ausgelegt. „Gerade bei wechselnden Auslastungen wie beispielsweise durch saisonbedingte Marktschwankungen ist die gemeinsame Nutzung eines Logistikzentrums durch mehrere Kunden effizienter als der Betrieb eines eigenen Lagers“, erläutert Dr. Thomas Böger, Vorstandsmitglied Kontraktlogistik/SCM der Schenker Deutschland AG, die Vorteile des Konzepts. „Damit können unsere Kunden ihre Logistikprozesse deutlich wirtschaftlicher gestalten“. Im neuen SLC Ruhr werden ab 2014 rund 6.500 Quadratmeter Palettenregallager und fast 3.500 Quadratmeter Blocklager zur Verfügung stehen.

Ausschlaggebend für die Ansiedlung der Schenker Deutschland AG waren die Standortvorteile der ehemaligen Westfalenhütte. „Auf dem Gelände ist ein 24-Stunden-Betrieb möglich“, erläutert Jan Dietrich Hempel. Ein weiterer Pluspunkt sei die ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Das Areal verfügt über einen eigenen Gleisanschluss und einen Anschluss an die Bundesstraße 236, über den eine schnelle Verbindung zu den Autobahnen A 1, A 2, A 40, A 42, A 44 und A 45 besteht. Der Dortmunder Hafen, Europas größter Kanalhafen mit einem trimodalen Containerterminal, liegt zwei Kilometer entfernt. Das Luftfrachtzentrum des Flughafens befindet sich nur zehn Kilometer südöstlich. Aufgrund dieser strategisch günstigen Lage sieht Jan Dietrich Hempel gute Chancen für weitere Projektansiedlungen: „Im Markt ist die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen und großen Flächen unverändert hoch. Das spüren wir quer durch alle logistischen Bereiche ? vom reinen Umschlag über die Kontraktlogistik bis hin zum Fulfilment“. Insgesamt verfügt die Garbe Logistic AG über 450.000 Quadratmeter Grundstücksfläche auf dem Westfalenhütten-Areal, die das Unternehmen in mehreren Tranchen von der Duisburger ThyssenKrupp Steel AG und der Dortmunder Krupp Hoesch Stahl GmbH erworben hatte.

Bei der neuen Logistikimmobilie für die Schenker Deutschland AG setzt die Garbe Logistic AG weiter auf ökonomische Nachhaltigkeit. „Wir nehmen die gesellschaftliche Verantwortung beim Klimawandel und bei der Ressourcenverknappung sehr ernst und leisten durch nachhaltiges Bauen einen wichtigen Beitrag“, erläutert Jan Dietrich Hempel. Mit speziellen Konzepten wie beispielsweise intelligentem Lichtmanagement, hoher Bodenbelastbarkeit und überbreiten Toren verbindet die Garbe Logistic AG ökologische Anforderungen und ökonomische Notwendigkeiten miteinander. Der Logistikimmobilien-Entwickler strebt mit der Schenker-Immobilie das Silber-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*