Newsticker

Erster Güterzug aus Zhengzhou in Hamburg eingetroffen

DB-Chef Dr. Rüdiger Grube: „DB Schenker hat für Asienverkehre exzellente Startposition“.

Im Auftrag der Stadtverwaltung von Zhengzhou ist DB Schenker Logistikpartner bei der ersten Güterzugfahrt aus der zentralchinesischen Metropole nach Hamburg. Organisiert wurde die Fahrt von der Hafenentwicklungsgesellschaft in Zhengzhou. Der mit 51 Containern beladene Zug ist am Freitag im Umschlagbahnhof in Hamburg-Billwerder eingetroffen. DB Schenker kümmert sich um alle Abläufe und Logistik-Dienstleistungen außerhalb Chinas. „Der wachsende chinesische Warenverkehr, zusammen mit der anhaltenden Verlagerung von produktionsintensiven Industrien ins chinesische Hinterland, bietet viel Potenzial. DB Schenker hat dafür in Asien eine exzellente Startposition“, sagte der DB-Vorstandsvorsitzende Dr. Rüdiger Grube anlässlich der Ankunft des Zuges in Hamburg. Zhengzhou, die Hauptstadt der Provinz Henan, hat fast neun Millionen Einwohner und gilt als Industriezentrum und wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Als erster internationaler Logistikdienstleister nutzte DB Schenker die neue Verbindung für verschiedene Kunden aus Handel und Industrie. Schon seit drei Jahren ist DB Schenker regelmäßig zwischen China und Deutschland mit Zügen unterwegs; in den vergangenen zwei Jahren wurden mehr als 300 Güterzüge von und nach China auf die Reise geschickt. DB Schenker Logistics ist in China seit Jahrzehnten präsent und verfügt dort über ein dichtes Netz von Standorten in allen wichtigen Wirtschaftsregionen. Vor allem die relativ kurze Fahrzeit aus dem chinesischen Landesinneren, die Ankunft mitten in Europa und die Möglichkeit, Container von hier aus rasch und sicher weiter zu verteilen, sprechen für das Angebot von DB Schenker. Der Zug aus Zhengzhou absolvierte die 10.214 Kilometer lange Strecke durch China, Kasachstan, Russland, Weißrussland und Polen nach Deutschland in einer Rekordzeit von nur 15 Tagen. DB Schenker verfügt über langjährige Erfahrung auf der euro-asiatischen Route. Schon 1973 reiste ein erster Container auf der Transsibirischen Eisenbahn. 2008 erreichte ein erster Güterzug aus Peking die Hansestadt Hamburg. Und seit 2011 bietet DB Schenker regelmäßige wöchentliche Ganzzugverkehre zwischen China und Deutschland an. Die Kunden kommen hauptsächlich aus der Automobil- und Elektronikindustrie.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*