Newsticker

Leipzig/Halle Airport: Frachtmaschine ausgebrannt

Am Flughafen Leipzig/Halle brach am vergangenen Freitag an Bord einer mit Küken beladenen Frachtmaschine vom Typ Antonow 12 ein Feuer aus. Die Besatzung der Frachtmaschine konnte sich in Sicherheit bringen, für die Küken kam jede Hilfe zu spät. Die Werkfeuerwehr des Flughafens war mit rund 60 Einsatzkräften und 15 Großlöschfahrzeugen im Einsatz.

In Folge des Feuerwehreinsatzes war der Flughafen von 02:08 Uhr bis 03:00 Uhr geschlossen. Die Bundesanstalt für Flugunfalluntersuchung sowie die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen haben die Ermittlungen aufgenommen.

Bei der ANTONOW 12, handelte es sich um eine vergleichsweise kleine viermotorige Frachtmaschine aus früherer sowjetischer Produktion.

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. 2012 wurden mehr als 2,28 Millionen Fluggäste und 863.665 Tonnen Luftfracht registriert. Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*