Newsticker

Alpha Industrial und Apollo logistics S.a.r.l. entwickeln Gewerbepark

Neben dem Grundstücksgeschäft und der Projektsteuerung des größtes Paketzentrums Deutschlands für die Deutsche Post entwickelt Alpha Industrial zusammen mit dem Grundstückseigentümer Apollo logistics S.a.r.l. den Logistik- und Gewerbestandort Alpha A3 in Obertshausen spekulativ weiter. Bereits vor Beginn des ersten Bauabschnitts im August 2013 konnte ein langfristiger Mietvertrag mit der Mavi Europe AG abgeschlossen werden.

Die führende Jeans Brand mietet auf Vermittlung von Jones Lang LaSalle insgesamt 3.900 Quadratmeter Halle- und Bürofläche und hat sich eine Option für weitere 1.500 Quadratmeter Hallenfläche sichern lassen. „Unser neues Gewerbegebiet Alpha A3 ist bei international agierenden Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Verarbeitung und Dienstleistung, die moderne Flächen mit direktem Zugang zu den wichtigsten Verkehrsachsen durch das Rhein-Main-Gebiet benötigen, gut nachgefragt“, sagt Georg Starck, Head of Asset und Property Management bei Alpha Industrial. Insgesamt stehen gewerbetreibenden Unternehmen mit Produktion und Value-Added-Services (Warenveredelung wie Umpacken und Etikettieren) in dem unmittelbar an der A3 liegenden Park bei Fertigstellung insgesamt 24.000 Quadratmeter Hallenfläche und rund 3.300 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung. Alpha Industrial wird die Flächen in zwei Bauabschnitten realisieren. Einheiten sind ab 1.500 Quadratmeter verfügbar.

Die Übergabe der Fläche an Mavi im ersten Bauabschnitt ist zum Jahresende geplant. Ab Januar 2014 wird die Denim Brand ? die weltweit in 50 Ländern, 270 Retail- und Flagshipstores und 4.000 Verkaufsstellen vertreten ist ? von Obertshausen aus seine Handelskunden in der DACH Region und in seinen eigenen Stores in Deutschland beliefern.

„Die Entscheidung für Alpha A 3 fiel aufgrund der guten Anbindung zur Autobahn und der Nähe zu unserer europäischen Zentrale in Heusenstamm“, sagt Dr. Emin Cezairli, Vorstand der Mavi Europa AG (Heusenstamm). „Zudem ermöglicht uns das neue Logistikzentrum in Obertshausen die Reorganisation unserer Logistikstrukturen. Damit können wir zukünftig unsere Abläufe noch schneller und effizienter gestalten“. Derzeit beschäftigt Mavi am Standort Dietzenbach 16 Mitarbeiter in der Supply Chain. Bis 2016 soll die Zahl der gewerblichen Arbeitsplätze in Obertshausen auf 40 erhöht werden. Das Jeanslabel Mavi ist bereits seit 1996 in Deutschland präsent, 2005 wurde die Mavi Europe AG gegründet. Bis heute betreibt das Unternehmen deutschlandweit neun Stores u. a. in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Zudem hat das Unternehmen sein Geschäftsfeld auf das E-Business ausgeweitet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*