Newsticker

Emirates startet fünfte Strecke nach Pakistan

Fünfte Destination in Pakistan: Die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft Emirates fliegt künftig zum Sialkot International Airport im Norden Pakistans. Der neue Liniendienst beginnt am 5. November 2013 mit vier wöchentlichen Flügen. Auf der Strecke von Dubai nach Sialkot werden Jets vom Typ Airbus A330-200 mit einer Zwei-Klassen-Konfiguration eingesetzt, die 54 Plätze in der Business Class und 183 Sitze in der Economy Class bieten. Die Frachtkapazität liegt bei 17 Tonnen.

Sialkot ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts und liegt im Nordosten der Provinz Punjab in Pakistan, 125 Kilometer nördlich von Lahore. Emirates bietet seinen Kunden somit einen weiteren Zielflughafen im Exportdreieck von Pakistan ? die Gegend um Gujrat, Sialkot und Gujranwala.

Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe: „Mit unserer fünften Destination in Pakistan bauen wir unser Angebot vor Ort erneut aus. Wir verzeichnen eine sehr starke Nachfrage aus Deutschland sowohl im ethnischen Flugverkehr als auch im Geschäftsreisesegment und freuen uns, unseren Kunden zukünftig noch mehr Flexibilität auf der Route nach Pakistan bieten zu können. Auch der internationale Handel wird von der erweiterten Frachtkapazität nach Pakistan profitieren.“

Sialkot wird bereits die fünfte Destination sein, die Emirates in Pakistan anfliegt. Die Airline nahm Karachi 1985 in ihr Streckennetz auf und bietet heute von ihrem Drehkreuz in Dubai 35 Flüge pro Woche zwischen beiden Städten an. Im Jahr 1998 startete die Route nach Peshawar und 1999 wurden die Verbindungen nach Lahore und Islamabad eröffnet.

Der Emirates-Flug startet in Dubai unter der Flugnummer EK620 um 04.15 Uhr und landet in Sialkot um 08.20 Uhr. Der Rückflug EK621 verlässt die pakistanische Wirtschaftsmetropole um 09.45 Uhr und erreicht Dubai um 12.35 Uhr (jeweils dienstags, donnerstags, samstags und sonntags, alle Zeiten sind Ortszeiten).

Das internationale Portfolio der Emirates Group umfasst über 80 Unternehmen und beinhaltet neben der Fluggesellschaft Emirates und dnata, dem weltweit viertgrößten Luftverkehrsdienstleister, die Unternehmensdivisionen Emirates SkyCargo, Emirates Destination & Leisure Management sowie Skywards. Die Emirates Group beschäftigt weltweit 68.000 Mitarbeiter. Emirates, eine der am schnellsten wachsenden internationalen Airlines, fliegt seit über 25 Jahren ab Deutschland und bietet täglich drei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt sowie jeweils zwei tägliche Nonstop-Verbindungen von München, Düsseldorf und Hamburg zum internationalen Drehkreuz in Dubai an.

Auf dem Nachmittagsflug ab München (EK50) setzt Emirates einen Airbus A380 ein und war damit die erste ausländische Fluggesellschaft, die Deutschland mit der A380 bediente. Das Streckennetz der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst 134 Destinationen in 76 Ländern auf sechs Kontinenten. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus 201 Großraumflugzeugen, darunter 35 Airbus A380. Mit insgesamt 90 fest bestellten Jets vom Typ A380 ist Emirates weltweit der größte Kunde.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*