Newsticker

Hankyu Hanshin Express setzt auf Kewill Forwarding

Nach Rollout in Deutschland führt internationales Logistikunternehmen Kewills Softwarelösung jetzt auch in Großbritannien ein.

Hankyu Hanshin Express, ein führender japanischer Anbieter von Logistik- und Speditionsdienstleistungen, startet jetzt die Rollout-Phase für den Einsatz von Kewill Forwarding in Großbritannien. Das Unternehmen nutzt Kewills globale multimodale Speditionslösung, um seine logistischen Prozesse im Luft-, See und Straßenverkehr zu verwalten. Der Einsatz von Kewill Forwarding in England ist Teil eines mehrstufigen Projekts in ganz Europa, bei dem Hankyu Hanshin Express sämtliche logistischen Prozesse über eine integrierte Speditionsplattform steuern möchte. Die erste Phase startete im vergangenen Jahr in Deutschland. Phase zwei sieht die Implementierung der Kewill Lösung in Großbritannien vor und Phase drei mündet in dem Rollout für das restliche Europa. Kewills multimodale Speditionslösung bietet schnellen und einfachen Zugriff auf alle relevanten Informationen zum Transportablauf einer Sendung ? von ihrer Planung bis zum Abschluss. Zusätzlich optimiert die Lösung die Organisation der Speditionsverfahren in den europäischen Niederlassungen von Hankyu Hanshin Express. Jon Smerin, Logistikmanager bei Hankyu Hanshin Express UK, sagt: „Seit Jahren nutzen wir die Softwarelösung von Kewill, um unsere logistischen Prozesse zu steuern und sind noch immer beeindruckt von dem Fachwissen, der Leistungsfähigkeit der Lösung und dem Team, das dahinter steht. Die länderspezifischen Einsatzmöglichkeiten einer Software sind für uns eine Grundvoraussetzung, um in so vielen verschiedenen Ländern zu arbeiten, und Kewill hat bewiesen, dass sie sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene unseren Bedürfnissen gerecht werden“. Das Gesamtprojekt sieht zusätzlich auch eine umfassende Verknüpfung zwischen Kewill Forwarding und Kewills multinationaler Zolllösung CustomsXchange vor. Damit soll vor allem die Einhaltung von Zollrichtlinien beim Import, Export und dem NCTS (New Computerized Transit System) automatisiert werden. Dies wird auch die Lokalisierung von Frachtdokumenten beinhalten, damit diese bei ihrer Übermittlung den gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften Großbritanniens entsprechen. Evan Puzey, CMO bei Kewill, dazu: „Mit Hankyu Hanshin Express verbindet uns eine langfristige Partnerschaft sowohl in EMEA als auch im asiatisch-pazifischen Raum. Wir freuen uns sehr, unsere Kooperation zu intensivieren, indem wir weiterhin eng zusammenarbeiten und unseren Kunden bei seinen strategischen Zielen unterstützen“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*