Newsticker

Gateway Real Estate und BLG legen Grundstein für Logistikcenter

Der Grundstein ist gelegt – der Bau des neuen Lieferanten Logistik Zentrums in Falkensee bei Berlin durch Gateway hat begonnen. Ab Januar 2014 wird BLG hier alle Logistikprozesse abwickeln, die mit der Materialversorgung des Siemens Schaltanlagenwerks in Berlin zusammenhängen.

Im Beisein von Falkensees Bürgermeister Heiko Müller, dem BLG Geschäftsführer Marcus Bolte sowie dem Vorstand der Gateway Real Estate Fred-Marcus Bohne fand am Donnerstag in feierlichem Rahmen die Grundsteinlegung statt. Auf einem 65.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht in der Straße der Einheit 142 – 148 / Chemnitzer Straße in Falkensee eine Logistikimmobilie mit ca. 21.500 Quadratmetern Hallenfläche, ca. 650 Quadratmetern Büro- und Sozialfläche, rund 600 Quadratmetern Zwischengeschoss und einer befestigten Außenlagerfläche von 19.500 Quadratmetern. Gebaut wird die Anlage von der Gateway Real Estate AG. Bereits Mitte Juli wurde mit den Erdarbeiten begonnen.

„Wir freuen uns, mit der Gateway Real Estate einen Investor gefunden zu haben, der hier eine leistungsfähige moderne Logistikimmobilie errichtet“, so Bürgermeister Heiko Müller. „Mit der BLG Logistics gewinnt der Standort Falkensee ein weiteres renommiertes und wachstumsorientiertes Unternehmen, das unseren Wirtschaftsstandort stärkt.“

„Am 2. Januar 2014 soll das operative Geschäft beginnen“, sagt Eike-Kristof Kollhorst, Manager Operations der BLG Logistics Solutions, die das Logistikzentrum exklusiv für den Kunden Siemens betreiben wird. „Das Grundstück in Falkensee, das in unmittelbarer Nähe der Siemens-Stadt liegt, bietet uns die besten Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung unseres Projekts für Siemens Energy Sektor“, ergänzt BLG Geschäftsführer Marcus Bolte. Künftig werden in Falkensee alle logistischen Tätigkeiten abgewickelt, die mit der Materialversorgung des Siemens Schaltanlagenwerks Berlin zusammenhängen. Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Warenannahme, Ein-/Auslagerung, Vorbereitung Porzellane/Gehäuse, Rohrbündelung, Lkw-Beladung, Ladungsträger-Management und Transporte zu Siemens.

„Nach einem reibungslosen Projektstart liegen wir voll im Zeitplan. Nun werden wir die Anlage mit einem Investitionsvolumen in zweistelliger Millionenhöhe in herausragender Qualität umsetzen“, versichert Fred-Markus Bohne, Vorstand der Gateway Real Estate AG. „Die Logistikimmobilie wurde so konzipiert, dass sie einerseits dem Logistikkonzept des Mieters entspricht und andererseits eine maximale Drittverwertbarkeit aufweist.“

Im Vorfeld des Projekts hatte die Logivest GmbH, Logistikimmobilienberater aus München, mögliche Grundstücke analysiert und bewertet. Die Entscheidung fiel zugunsten des Standorts Falkensee u.a. aufgrund seiner zentrumsnahen Lage unweit der Siemens-Stadt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*