Newsticker

Daimler Trucks Asia baut Präsenz in Wachstumsmärkten aus

Unter dem Dach von Daimler Truck Asia arbeiten die beiden Nutzfahrzeugtöchter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) und Daimler India Commercial Vehicles (DICV) eng verzahnt zusammen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, 290.000 Einheiten weltweit bis zum Jahr 2020 zu verkaufen. Wichtige Wachstumstreiber sind Exportmärkte in Asien und Afrika. Diese spricht Daimler Trucks Asia mit einem erweiterten Produktportfolio an.

Fünf neue FUSO Lkw-Modelle werden seit Mai 2013 im DICV-Produktionswerk in Chennai für den Export gefertigt. „Mit Daimler Trucks Asia heben wir unsere Geschäfte auf die nächste Stufe, um bestehende und neue Kunden mit den richtigen Produkten und bestem Service in Asien und Afrika zu bedienen“, bekräftigt Dr. Albert Kirchmann, Head of Daimler Trucks Asia und MFTBC President & CEO. „Durch die vereinten Kräfte von MFTBC und DICV sind wir sehr gut aufgestellt und fahren unseren Wettbewerbern voraus, wenn es darum geht, Konzepte in die Tat umzusetzen.“

MFTBC ist bereits heute in mehr als 30 afrikanischen Märkten vertreten. Dabei liefert das MFTBC Produktionswerk in Kawaski, Japan, komplett montierte FUSO Lkw sowie auch zerlegte CKD-Sätze („completely-knocked-down“) an diverse Montagewerke in Afrika, um den dortigen Markt zu bedienen. Um die Absatzpotenziale in Afrika voll auszuschöpfen, ist geplant, weitere Märkte ins Vertriebsnetzwerk aufzunehmen. Bald wird in ausgewählten afrikanischen Exportmärkten zusätzlich das erweiterte FUSO Produktportfolio an robusten und modernen Lkw „Made in India“ angeboten. Beispielmärkte hierfür sind Kenia und Sambia.

Der in Ostafrika gelegene Staat Kenia ist ein vielversprechender Exportmarkt für Daimler Trucks Asia, in dem MFTBC zu den wichtigsten Anbietern zählt. Seit 1968 besteht eine Partnerschaft mit dem Generalvertreter „Simba Colt Motors“ in Nairobi. Simba Colt Motors verfügt über ein Händlernetz von ein Dutzend lokalen Vertriebs- und Servicevertretungen. Über diese werden künftig auch die in Indien produzierten FUSO Lkw vertrieben. Die Markteinführung der neuen FUSO Lkw ist für den 6. September 2013 auf der Total Motor Show, Ostafrika?s größte Automesse, geplant.

Vertriebspartner für FUSO Lkw in Sambia ist „Southern Cross Motors“ seit 2010 mit Sitz in Lusaka. In zwei Niederlassungen wird auch Southern Cross Motors die neuen, in Indien produzierten FUSO Fahrzeuge ab dem 26. September 2013 anbieten.

Um den Absatz in Afrika weiter zu steigern, bietet Daimler Trucks ein breites Produktangebot für unterschiedliche Anwendungsgebiete an und baut zudem das Vertriebs- und Servicenetz kontinuierlich aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*