Newsticker

Sasol Germany verbessert Kundenzufriedenheit mit AX4

Sasol Germany geht bei der Zusammenarbeit mit seinen Logistikdienstleistern neue Wege. Damit werden die rund 45.000 Versandaufträge für Chemieprodukte und Rohstoffanlieferungen pro Jahr der deutschen Werke in Brunsbüttel und Marl nicht mehr, wie bislang, einzeln an jeden Spediteur übermittelt, sondern zentral über die Logistik IT-Plattform AX4 der AXIT AG an den betreffenden Logistikdienstleister geroutet.

Derzeit werden die Dienstleister von Sasol Germany in die Cloud-basierte Logistik IT-Plattform integriert. „Wir übermitteln aus unserem SAP System zentral alle Sendungsdaten an AX4, von wo aus sie an die verschiedenen Spediteure weitergeleitet werden“, erläutert Michael Kuschnerus, Logistikleiter im Werk Brunsbüttel. „Diese wiederum melden Trackingdaten zurück, die einheitlich strukturiert an SAP zurückgemeldet werden. Ein Supply Chain Event Management überwacht Abweichungen zum Regelverlauf und sendet proaktiv Informationen, die uns in die Lage versetzen, unsere Kunden zeitnah über Terminabweichungen zu informieren“.

Auch administrative Abläufe werden über das automatisierte Auftragsmanagement via AX4 schlanker: So stehen dem jeweiligen Logistikdienstleister auf der Plattform alle auftragsrelevanten Informationen, beispielsweise Gefahrgutdaten, per Mausklick zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*