Newsticker

Die sichere Bearbeitung und Durchführung von Großraum – und Schwertransporten

Sehr geehrte Damen und Herren,

neue Konzepte des Gesetzgebers prägten in der letzten Zeit den Arbeitsbereich Großraum- und Schwertransporte. Eine Vielzahl von Änderungen der Vorschriften, Gesetze, Verordnungen und Erlasse belasten die Transportunternehmen zunehmend.

Der Schwertransport unterliegt regelmäßig gesetzlichen Änderungen. So verlangt zum Beispiel seit 2010 der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen weitergehende Maßnahmen zur Genehmigung von Schwertransporten. Die Anforderungen sind an die Achslasten des Schwertransportes gekoppelt. So ist ab einer Achslast von 13 t bei Brückenbauwerken der Brückenklasse 45, 30/30 und geringer eine Sonderprüfung nach DIN 1076 vor und nach der Überfahrt gefordert. Und ebenso ein begleitendes Monitoring während der Überfahrt. Andere Baulastträger fordern zusätzlich ein Höhennivellement an markanten Bauwerkstellen vor und nach der Überfahrt.

Die Rechtssicherheit und Auflagenbestimmungen im Erlaubnisverfahren umzusetzen und nachzuvollziehen, fällt den Disponenten oft nicht leicht und wird von den Transportunternehmern oft beanstandet. Hier gilt es, sich mit allen zur Verfügung stehenden, rechtlichen Mitteln zu wehren, durchzusetzen und die rechtmäßigen Auflagen und Bedingungen zu ergründen.

Die Beurteilung der Befahrbarkeit von Brückenbauwerken mit Schwertransporten führt in den einzelnen Bundesländern zu Problemen, insbesondere bei den Dauererlaubnissen.

Die besonderen Bedingungen und Auflagen stellen für die Transportunternehmen gemäß der Richtlinie zum Antrags- und Genehmigungsverfahren für die Durchführung von Großraum- und Schwer-Transporten (RGST 92) oftmals Erschwernisse dar. Doch welche Auflagen des Auflagenkataloges sind für den speziell zu genehmigenden Großraum- oder Schwertransport relevant und somit auch gerechtfertigt.

Mit der Buchung dieses Seminars bereiten wir Sie darauf vor, den Herausforderungen im Großraum- und Schwerverkehr mit rechtssicherem Wissen und Können zu begegnen.

Über die Seminarteilnahme Ihrer Mitarbeiter würde ich mich freuen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

neue Konzepte des Gesetzgebers prägten in der letzten Zeit den Arbeitsbereich Großraum- und Schwertransporte. Eine Vielzahl von Änderungen der Vorschriften, Gesetze, Verordnungen und Erlasse belasten die Transportunternehmen zunehmend.



Der Schwertransport unterliegt regelmäßig gesetzlichen Änderungen. So verlangt zum Beispiel seit 2010 der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen weitergehende Maßnahmen zur Genehmigung von Schwertransporten. Die Anforderungen sind an die Achslasten des Schwertransportes gekoppelt. So ist ab einer Achslast von 13 t bei Brückenbauwerken der Brückenklasse 45, 30/30 und geringer eine Sonderprüfung nach DIN 1076 vor und nach der Überfahrt gefordert. Und ebenso ein begleitendes Monitoring während der Überfahrt. Andere Baulastträger fordern zusätzlich ein Höhennivellement an markanten Bauwerkstellen vor und nach der Überfahrt.



Die Rechtssicherheit und Auflagenbestimmungen im Erlaubnisverfahren umzusetzen und nachzuvollziehen, fällt den Disponenten oft nicht leicht und wird von den Transportunternehmern oft beanstandet. Hier gilt es, sich mit allen zur Verfügung stehenden, rechtlichen Mitteln zu wehren, durchzusetzen und die rechtmäßigen Auflagen und Bedingungen zu ergründen.



Die Beurteilung der Befahrbarkeit von Brückenbauwerken mit Schwertransporten führt in den einzelnen Bundesländern zu Problemen, insbesondere bei den Dauererlaubnissen.



Die besonderen Bedingungen und Auflagen stellen für die Transportunternehmen gemäß der Richtlinie zum Antrags- und Genehmigungsverfahren für die Durchführung von Großraum- und Schwer-Transporten (RGST 92) oftmals Erschwernisse dar. Doch welche Auflagen des Auflagenkataloges sind für den speziell zu genehmigenden Großraum- oder Schwertransport relevant und somit auch gerechtfertigt.



Mit der Buchung dieses Seminars bereiten wir Sie darauf vor, den Herausforderungen im Großraum- und Schwerverkehr mit rechtssicherem Wissen und Können zu begegnen.



Über die Seminarteilnahme Ihrer Mitarbeiter würde ich mich freuen.


Veranstalter: Schwertransport Akademie
Land: DE
PLZ: 59581
Nr.: Warstein
Ort: Feldstraße
Straße:
Webseite: http://www.schwertransportakademie.de
Startdatum: 2013-09-07
Endedatum: 2013-09-07
Veransaltungsort: Einladung zum Fachseminar für Disponenten und Fahrpersonal „Die sichere Bearbeitung und Durchführung von Großraum – und Schwertransporten“ geänderte Vorschriften und Auflagen.

Termin: Samstag, 07.September 2013 in Düsseldorf, Ibis-Hotel.

Seminargebühren 130,00 Euro pro Person






Tel.: 02902-3569
Fax: 032121169120
Email: burhoff@web.de
Ansprechpartner:
Thema: Personal
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*