Newsticker

Stefan Frye neu bei Zentek

Das Entsorgungsunternehmen Zentek, ein Unternehmen führender konzernunabhängiger Entsorgungsunternehmen in Deutschland, verstärkt sich mit Stefan Frye (44). Er fungiert seit dem 2. September als Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Pooling-Logistik.

Stefan Frye begann seine Laufbahn im Jahr 2000 als Logistikleiter bei Letsbuyit.com (e-commerce), bevor er 2003 als Head of Operations and Logistics zur Red Bull Deutschland GmbH wechselte. Im Rahmen seiner dortigen Tätigkeit hat er unter anderem die Rücknahmelogistik für Getränkedosen von Red Bull entwickelt. Seine weitreichenden Branchenkenntnisse im Bereich Palettenpooling erlangte er ab dem Jahr 2008 als Geschäftsführer und Gesellschafter von L.P.R., dem zweitgrößten Anbieter von Mietpaletten auf dem europäischen Markt mit Spezialisierung auf die Konsumgüterindustrie. Hier war Frye maßgeblich für den Eintritt in den deutschen Markt sowie die Etablierung und Weiterentwicklung der deutschen Niederlassung sowie der Aktivitäten in Skandinavien und Österreich verantwortlich.

Christoph Ley, Zentek-Geschäftsführer seit 2012, zu der Neubesetzung: „Zentek ist ein Unternehmen mit einer lebendigen Innovationskultur und permanent auf der Suche nach Bereichen, in denen wir unsere Expertise erfolgreich einbringen können. Mit Stefan Frye haben wir einen sehr erfahrenen Spezialisten für den Bereich Ladungsträger-Logistik für uns gewonnen, der uns dabei helfen wird, diesen neuen Geschäftsbereich zu erschließen.“

Für den neuen Geschäftsbereich Pooling-Logistik hat Zentek eine eigene Gesellschaft gegründet, die Zentek Pool System GmbH. Das Unternehmen fokussiert auf die Entwicklung eines Miet-Ladungsträger-Pools auf Basis einer Kunststoffpalette. Zielkunden sind dabei speziell Unternehmen aus Industrie und Handel im Bereich Dry Grocery inklusive Beverages, mit besonderem Fokus auf Eigenmarken und Vorlieferanten. Mit dem neu entwickelten System möchte Zentek über die nächsten Jahre einen Marktanteil im einstelligen Prozentbereich erreichen. Dafür wird Zentek den Pool mittelfristig mit einer siebenstelligen Anzahl an Paletten bestücken.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*