Newsticker

Röhlig übernimmt südamerikanischen Partner

Das inhabergeführte Logistikunternehmen Röhlig hat seinen langjährigen Premium-Agenten in Südamerika Procargo zu einhundert Prozent übernommen. „Südamerika ist eine der wichtigsten Wachstumsregionen weltweit. Durch die hundertprozentige Übernahme unseres lokalen Partners sehen wir uns sehr gut im Markt aufgestellt“, sagt Thomas Hansen, Röhlig CEO Americas/Africa.

Die globale Ausdehnung seines Netzwerks ist ein wichtiger Bestandteil von Röhligs Strategie 2018. Bereits 2011 hatte Röhlig fünfzig Prozent der Procargo-Anteile übernommen und damit seine Präsenz im Wachstumsmarkt Südamerika entscheidend gestärkt.

Die bisherige Entwicklung bestätigt diesen Kurs: Röhlig hat sein Geschäftsvolumen in Südamerika seit 2011 erheblich ausgedehnt und erwartet weiteres Wachstum. Das Unternehmen verfügt über Landesgesellschaften in Argentinien, Chile, Bolivien, Paraguay und Uruguay. Ergänzt um Agentenverträge mit lokalen Partnern in weiteren wichtigen Märkten wie Brasilien und Kolumbien ergibt sich eine flächendeckende Präsenz auf dem südamerikanischen Kontinent. Zusätzlich fungiert der Weiss-Röhlig-Standort in Miami, USA als Tor zwischen süd- und nordamerikanischem Markt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*