Newsticker

Emirates nimmt Kabul ins Streckennetz auf

Neue Destination in Zentralasien: Die internationale Fluggesellschaft Emirates nimmt am 4. Dezember 2013 eine tägliche Nonstop-Verbindung von ihrem Drehkreuz Dubai in die afghanische Hauptstadt Kabul auf. Auf der neuen Strecke zum Khwaja Rawash Airport werden Jets vom Typ Airbus A340-500 in einer Drei-Klassen-Konfiguration eingesetzt. Sie bieten 12 Sitze in der First Class, 42 Sitze in der Business Class und 204 Sitze in der Economy Class.

Barry Brown, Emirates Divisional Senior Vice President, Commercial Operations East: „Emirates hat die Nachfrage nach einem Premiumservice auf der Route zwischen Dubai und Kabul erkannt. Sie wird die einzige Fluggesellschaft sein, die auf dieser Strecke eine First Class anbietet. Wir erwarten, dass die Verbindung vor allem bei Geschäftsreisenden sowie bei Afghanen, die ihre Freunde und Familie in der Heimat besuchen wollen, sehr beliebt sein wird. Zusätzlich werden dem Frachtverkehr nach Afghanistan neue Möglichkeiten eröffnet, insbesondere für die Beförderung von Medikamenten, temperatursensiblen Lebensmitteln und Baumaterial.“

Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe: „Auch Reisende ab Deutschland werden von der neuen Emirates-Verbindung nach Afghanistan stark profitieren. Kabul ist eine der wichtigsten Städte des Landes. Insbesondere das erstmalige Angebot einer First Class auf dieser Route bietet Geschäftsreisenden aus Deutschland noch mehr Möglichkeiten, den vielfach ausgezeichneten Service von Emirates zu erleben. Zudem erwarten wir uns durch das Luftfracht-Angebot eine Stärkung des Handels zwischen den beiden Ländern.“

Der tägliche Emirates-Flug startet in Dubai unter der Flugnummer EK640 um 9.55 Uhr und landet in Kabul um 13.15 Uhr. Der Rückflug EK641 verlässt die afghanische Hauptstadt um 15.30 Uhr und erreicht Dubai um 18 Uhr (alle Zeiten sind Ortszeiten).

Als weitere neue Verbindungen von Emirates wurden kürzlich Clark auf den Philippinen (1. Oktober 2013), Conakry in Guinea (27. Oktober 2013) sowie Sialkot in Pakistan (5. November 2013) bekannt gegeben. Im kontinuierlich wachsenden Streckennetz der Fluggesellschaft wird Kabul die 138. Destination sein.

Ab Deutschland fliegt Emirates jeden Tag dreimal nonstop ab Frankfurt sowie täglich jeweils zweimal direkt von München, Düsseldorf und Hamburg zu seinem Drehkreuz in Dubai. Buchungen mit Weiterflug nach Kabul sind ab sofort online unter www.emirates.de, telefonisch unter 069 – 945 19 20 00 oder im Reisebüro möglich.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*